BACK2WORK Entwicklung eines interaktiven Spiels zur Unterstützung der Integration junger Erwachsener in das Arbeitsleben

Motivation

In dem Projekt „Back2Work“ werden durch die Gestaltung und Entwicklung eines computergestützten Systems Jugendliche im Landkreis Oldenburg motiviert am Arbeitsleben teilzunehmen.
Dadurch soll die Partizipation an gesellschaftlich relevanten Aktivitäten erleichtert werden.

Von Fallmanagern und Mitarbeitern der Abteilung Arbeitsmarktintegration des LK Oldenburg wurden bestimmte Eigenschaften bei den Jugendlichen dieser Zielgruppe identifiziert, die sich insbesondere im Umgang mit neuen Technologien wie z.B. der Affinität zu Computerspielen und sozialen Netzwerken manifestieren. Daher kann Informations- und Kommunikationstechnologie einen Zugang zu den jungen Leuten ermöglichen. Computerspiele sind Anwendungen, die auf die Jugendlichen eine hohe Anziehungskraft ausüben. Diese soll in der Forschungskooperation genutzt werden, um darüber Wege zur Arbeitsmarktintegration zu gestalten. Ansatz vom OFFIS ist es demnach, diese jungen, technikaffinen, aber durch heutige Maßnahmen der Arbeitsmarktintegration nicht erreichbaren Personen,
durch ein interaktives internetgestütztes Spiel anzusprechen. Dieses Spiel wird von den Teilnehmenden von Anfang mitentwickelt. Als Betroffene sollen die Teilnehmenden das Spiel von Anfang an so mitgestalten, dass arbeitslose Jugendliche und junge Erwachsenen von der Benutzung profitieren können. Der Gedanke der Spielentwicklung unter Verantwortung  der Teilnehmenden steht also absolut im Zentrum. Die Jugendlichen müssen Interesse und Vertrauen in das Spiel und die dort gestellten Spielaufgaben und Spielanreize entwickeln und dürfen sich nicht kontrolliert oder bevormundet fühlen.

Dennoch ist das Ziel der Spielgestaltung die Defizite der Jugendlichen, etwa keinen geregelten Tagesablauf mehr zu führen, aufzugreifen und spielerisch zu verarbeiten.

Ziele

Im Projekt "Back2Work" wird ein Serious Game entwickelt, das arbeitslose Jugendliche dabei unterstützt,
sich in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Das Projekt wird nach partizipatorischen Entwicklungsprinzipien durchgeführt, d.h. Anwender aus der Zielgruppe gestalten, entwickeln und evaluieren das Spiel mit.

 

 

Technologien

HTML 5, JavaScript (Ember.js, Bootstrap, Node.js), MongoDB, Responsive Webdesign

 

 

Personen

Projektleitung Intern

Publikationen
WorkStar: Involving young adults to design a serious game for working life integration

Torben Wallbaum, Wilko Heuten, Catharina Janssen, Susanne Boll; Universal Design 2014: Three Days of Creativity and Diversity; 06 / 2014

Partner
LEB Oldenburg
Landkreis Oldenburg

Laufzeit

Start: 01.03.2013
Ende: 31.08.2014