uGrip Systemdienliches Verhalten von Microgrids durch lokale Märkte

Ziele

Die in diesem Teilvorhaben des ERA-Net Vorhabens uGrip beabsichtigten Arbeiten des OFFIS konzentrieren sich auf zwei Themenfelder. Für die Architekturentwicklung werden Methodiken zur Modellierung des Microgrids und zur Ableitung von Anforderungen aus dem im Projekt zu bearbeitenden Szenarien erprobt und weiterentwickelt. Dabei stehen Aspekte der konzeptuellen Interoperabilität von Simulationskomponenten mittels LCIM/SGAM sowie die geeignete Modellierung von Kommunikationsschnittstellen im Mittelpunkt. Zur Validierung der von den Projektpartnern entwickelten Geschäftsmodelle und Steuerungsalgorithmen werden, mit Hilfe des Co-Simulationswerkzeugs mosaik, Simulatoren der einzelnen Komponenten des Microgrid zu einer Simulationsumgebung zusammengeschlossen. Ebenso werden Komponenten des Labors der Uni Zagreb mit simulierten Komponenten zu einer hybriden Labor-/Simulationsumgebung verbunden, die ihrerseits zur Validierung und Demonstration der Projektergebnisse dient. Für die Architekturentwicklung werden aus dem Anwendungsfall des 'Price Responsive Microgrids' die Anforderungen an die Kommunikationsinfrastruktur abgeleitet und geeignete Standards für Protokolle ausgewählt. Für die Simulation wird eine Simulationsarchitektur aus der Systemarchitektur abgeleitet und Simulationsszenarien festgelegt. Es werden die notwendigen Schnittstellen implementiert, der Datenaustausch zwischen den Simulatoren festgelegt und der Ablauf der einzelnen Simulationsschritte koordiniert. Analog wird auch die Verbindung zwischen realen und virtuellen Komponenten in der Laborumgebung realisiert, nur dass für die realen Komponenten Hardware-Adapter entwickelt werden müssen. Neben der inhaltlichen Arbeit engagiert sich das OFFIS in den Aktivitäten der ERA-Net Plus Knowledge Community. Im Fokus stehen dabei die Aspekte des Use case Managements der Modellierung der Systemarchitektur sowie die Diskussion der fachlichen Microgrid-Szenarien.

Personen

Projektleitung Intern

Projektleitung Extern

Prof. Hrvoje Pandzic

Wissenschaftliche Leitung

Partner
University of Zagreb - Faculty of Electrical Engineering and Computing
www.fer.unizg.hr/en/
Končar Power Plant and Electric Traction Engineering Inc.
www.koncar-ket.hr/en/
DTU - Danmarks Tekniske Universitet
www.dtu.dk

Laufzeit

Start: 01.04.2016
Ende: 01.04.2019

Fördermittelgeber

BMWi

FKZ: 324059

Verwandte Projekte

UC4AAL

Use Cases als Basis zur interdisziplinären Konvergenz in Smart Grid und AAL