PANDIA Plattform zur Analyse von Datennutzungsbedingungen interaktiver Assistenzsysteme

Ziele

Apps und Assistenzsysteme unterstützen uns beim Sport und Gesundbleiben, bei der Navigation oder bei der Kommunikation per Text, Sprache oder Video. Dabei ist es für die Systeme unverzichtbar Daten zu erheben und zu verarbeiten. Nur so können sie ihre Funktionen auf den Endanwender anpassen oder erst gewährleisten. Gesundheitsapps beispielsweise sammeln und verarbeiten selbstverständlich Gesundheitsdaten des Anwenders. Ohne die Aufnahme eines Videos und damit eines Bildes des Nutzers kann keine Videokonferenz stattfinden und ein Navigationssystem ist nutzlos, wenn es den aktuellen Ort des Anwenders nicht kennt. Und dennoch unterscheiden sich die am Markt befindlichen Systeme darin, welche Daten genau erfasst, wie sie genutzt, verarbeitet und weitergegeben werden. Den Nutzern selbst ist dies oft nicht klar oder nur ansatzweise bekannt. Dennoch hat jeder Nutzer im Rahmen der Zustimmung zu den Datennutzungsbestimmungen der Nutzung seiner Daten gemäß der Vorgabe dieser Anwendung zugestimmt. In der Praxis sind die Datenschutzbestimmungen juristische und technische Formulierungen enthalten, die für Laien schwer oder nicht verständlich sind.

Das Projekt PANDIA entwickelt eine KI-basierte automatisierte Überprüfung und Auswertung der Datennutzungsbestimmungen von interaktiven Assistenzsystemen. PANDIA bietet so einen ersten Überblick, worauf bei dem analysierten interaktiven Assistenzsystem zu achten ist und welche Daten von wem in welcher Weise an welchem Ort gespeichert, übertragen oder verarbeitet werden. Die gesammelten Erkenntnisse werden im zentralen öffentlichen Verzeichnis Pandipedia abgelegt und für die Allgemeinheit zugänglich gemacht. Somit wird den Nutzern ermöglicht, verschiedene Datennutzungsbedingungen ähnlicher Systeme zu vergleichen und fundierte Informationen über den Umgang mit ihren personenbezogenen Daten zu erhalten.

Die Aufgabe von OFFIS ist es, die Ergebnisse der Analyse dem Endanwender leicht verständlich aufzubereiten. OFFIS entwickelt und erprobt verschiedene Möglichkeiten der Visualisierung zusammen mit potenziellen Nutzern.

Personen

Projektleitung Intern

Projektleitung Extern

Gerald Neu, snoopmedia GmbH
Partner
Ascora GmbH
www.ascora.net
FIZ (Fachinformationszentrum) Karlsruhe
www.fiz-karlsruhe.de
snoopmedia GmbH
www.snoopmedia.com
KIT - Karlsruher Institut für Technologie
www.kit.edu

Laufzeit

Start: 01.03.2020
Ende: 28.02.2023

Fördermittelgeber

Bundesministerium für Bildung und Forschung