PAGE Plattform zur Integration technologiebasierter Gesundheitsdienstleistungen in Gesundheitsnetzwerke

Ziele

Die demographische Entwicklung hin zu einer "alternden Gesellschaft" stellt die Gesundheits- und Sozialsysteme vieler westlicher Staaten vor enorme Herausforderungen. Sensorbasierte Technologien zur Unterstützung der Gesundheitsversorgung haben das Potenzial, einen Beitrag zur Erhaltung der Selbständigkeit älterer Personen in ihrem häuslichen Umfeld zu leisten. Aus organisatorischer Sicht ist die einrichtungsübergreifende Koordination von Leistungsbringern in Gesundheitsnetzwerken insbesondere hinsichtlich der Zunahme chronischer Erkrankungen notwendig.

 

Das Projekt BMBF-geförderte Projekt PAGE beschäftigt sich daher mit der Integration IT-basierter Gesundheitsdienstleistungen in neue Versorgungsformen. Das übergreifende Ziel des Projektes ist die Integration von AGT im häuslichen Umfeld in den organisatorischen und technischen Kontext von Gesundheitsnetzwerken. Dabei liegt der Fokus auf die Entwicklung neuer Gesundheitsdienstleistungen für ältere Personen. Die folgenden Teilziele sollen dabei erreicht werden:

1. Definition bedarfsorientierter Bündel aus assistierenden Gesundheitstechnologien und Gesundheitsleistungen

2. Integration AGT-basierter Dienstleistungen in das häusliche Umfeld

3. Integration der Leistungsbündel in innovative Versorgungsmodelle mit Unterstützung transinstitutioneller Informationssystemarchitekturen

Entwicklung von Geschäftsmodellen für den Betrieb einer intermediären Plattform für die Integration von assistierenden Gesundheitstechnologien in Gesundheitsnetzwerke

4. Prototypische Umsetzung der Plattform.

Personen

Projektleitung Intern

Wissenschaftliche Leitung

Publikationen
A Novel ICT Approach to the Assessment of Mobility in Diverse Health Care Environments

Frenken, Thomas and Frenken, Melina and Gövercin, M. and Kiselev, J. and Meyer, Jochen and Wegely, S. and Hein, Andreas; CEWIT-TZI-acatech Workshop "ICT meets Medicine and Health" (ICTMH 2013); 004 / 2013

Einbettung assistierender Technologien in Gesundheitsnetzwerke - von der Wohnung zum Arzt

Hellrung, Nils and Ludwig, Wolfram and Frenken, Thomas and Lipprandt, Myriam and Steen, Enno-Edzard and Helmer, Axel and Veltin, Bastian and Bargen, Tobias and Gövercin, Mehmet and Wegel, Sandra and Brell, Melina and Thoben, Wilfried and Steinhagen-Thiessen, Elisabeth and Haux, Reinhold and Hein, Andreas; Technologiegestüzte Dienstleistungsinnovation in der Gesundheitswirtschaft; 004 / 2012

Novel Approach to Unsupervised Mobility Assessment Tests: Field Trial For aTUG

Frenken, T. and Lipprandt, M. and Brell, M. and Wegel, S. and Gövercin, M. and Steinhagen-Thiessen, E. and Hein, A.; Proc. 6th Int Pervasive Computing Technologies for Healthcare (PervasiveHealth) Conf; 005 / 2012

aTUG: Fully-automated Timed Up and Go Assessment Using Ambient Sensor Technologies

Frenken, Thomas and Vester, Björn and Brell, Melina and Hein, Andreas; 005 / 2011

A Mobile Robot for Self-selected Gait Velocity Assessments in Assistive Environments

Brell, Melina and Frenken, Thomas and Meyer, Jochen and Hein, Andreas; PETRA'10; 006 / 2010

PAGE - Assistierende Gesundheitstechnologien in Gesundheitsnetzwerken: Koordinationsprobleme und deren Überwindung - PAGE – Health Enabling Technologies in Health Care Networks: Coordination Problems and Solutions

Hellrung, Nils and Haux, Reinhold and Gusew, Nathalie and Ludwig, Wolfram and Frenken, Thomas and Hein, Andreas and Lipprandt, Myriam and Thoben, Wilfried and Gövercin, Mehmet and Mersmann, Sebastian and Steinhagen-Thiessen, Elisabeth and Koczula, Grzegorz and Schultz, Carsten and Kluthe, Ralf; Ambient Assisted Living 2010; 001 / 2010

Precise Assessment of Self-Selected Gait Velocity in Domestic Environments

Frenken, Thomas and Gövercin, Mehmet and Mersmann, Sebastian and Hein, Andreas; Pervasive Computing Technologies for Healthcare (PervasiveHealth); 003 / 2010

Unaufdringliche Mobilitäts-Trendanalyse im häuslichen Umfeld

Steen, Enno-Edzard and Frenken, Thomas and Eichelberg, Marco and Hein, Andreas; APS+PC-Nachrichten; 12 / 2010

Partner
TU Carolo-Wilhelmina zu Braunschweig
www.tu-braunschweig.de/
TU Berlin
www.tu-berlin.de/
Charité Berlin
https://www.charite.de
DiscVision GmbH
www.discvision.com

Ansprechpartner

Laufzeit

Start: 01.12.2008
Ende: 30.11.2011

Website des Projekts