IDiNA Intelligente Digitalisierung der Energieversorgung zur Optimierung des Netzbetriebs und zur Erhöhung der Akzeptanz

Motivation

Informationen sind der zentrale Treiber der Digitalisierung und stellen damit eine neue Währung in der heutigen Zeit dar. Daher besteht das Hauptziel dieses Vorhabens darin, den Wert und die Kosten von Informationen sowie deren Verwendung unter Beachtung des persönlichen Sicherheitsdenkens im Kontext der Energiewende zu analysieren. Hierzu gliedert sich das Projekt in die drei Innovationsstränge: Schaffung einer integrativen Daten- und Ausführungsplattform; Anwendungsentwicklung und Rentabilitätsbewertung sowie Regulierungsrahmen zur Akzeptanz der Fremdnutzung persönlicher Daten.

Ziele

OFFIS adressiert im Rahmen des Gesamtprojekts die ersten beiden Innovationsstränge (Schaffung einer integrativen Validierungsplattform & Anwendungsentwicklung und Rentabilitätsbewertung) und verfolgt darin 2 Kernziele:

  1. Erforschung und Evaluation von Software-Technologien zur Datenakquise und -aufbereitung der Daten aus dem Niederspannungsnetz durch einen unabhängigen Marktakteur. Hierfür erfolgt der Aufbau eines System-Demonstrators für externe Marktteilnehmer (EMTS), der die Machbarkeit neuer datengetriebener Geschäftsmodelle in stark reguliertem und sicherheitskritischen Umfeld validieren hilft. Anhand des Demonstrators soll untersucht werden, wie Data Ownership Prinzipien die datenschutzkonforme Umsetzung von datengetriebenen Geschäftsmodellen sicherstellen können.
  2. Systemischen Modellierung und Wissensdokumentation mittels IEC 62559 und SGAM (Smart Grid Architektur Modell) sowie Erstellung eines Kosten-Nutzen-Modells für verschiedene Smart Grid Technologien. Fortschritte in diesem Projekt werden vor allem durch die besondere Berücksichtigung des Aspekts der IT-Sicherheit der verteilten Architektur erwartet, sowie der Aufstellung eines zugehörigen Kosten-Nutzen-Modells, welche in der Validierungsplattform integriert werden könnten.
Personen

Projektleitung Intern

Projektleitung Extern

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg

Wissenschaftliche Leitung

Partner
Otto-von-Guericke Universität Magdeburg
www.uni-magdeburg.de
Brandenburgische Technische Universität Cottbus-Senftenberg
www.b-tu.de
PSI AG
www.psi.de
SWW Wunsiedel GmbH
www.s-w-w.com
Stadtwerk Haßfurt GmbH
www.stwhas.de
Es-geht!-Energiesysteme GmbH
www.es-geht.gmbh

Laufzeit

Start: 01.03.2021
Ende: 29.02.2024

Fördermittelgeber

Verwandte Projekte

NetzDatenStrom

Standardkonforme Integration quelloffener Big Data-Lösungen in existierende Netzleitsysteme