3M-NANO-Konferenz in China

04.09.2012

Die zweite 3M-NANO Konferenz, die International Conference on Manipulation, Manufacturing and Measurement on the Nanoscale, hat vom 28. bis 31. August in der alten chinesischen Kaiserstadt Xi’an stattgefunden. Initiator und einer der Konferenzleiter war der Sprecher des OFFIS-Technologieclusters Automatisierte Nanohandhabung Prof. Dr. Sergej  Fatikow.

Ziel der jährlich stattfindenden Konferenzen ist es, die Lücke zwischen Nanowissenschaften und Ingenieurwissenschaften zu überbrücken. An der viertägigen Veranstaltung im August nahmen ca. 150 ExpertInnen teil. In fast 100 Vorträgen informierten führende WissenschaftlerInnen über neue technologische Möglichkeiten und aktuellen Vermarktungsmöglichkeiten der Nanotechnologie. „Die ‚Exzellenzdichte’ der 3M-NANO ist Markenzeichen der Konferenz“, so Fatikow. Sie werde in der Forschungsgemeinschaft als einzigartig angesehen. Anwendungsgebiete der Nano-Technologie sind  unter anderem Medizin, Optik und Photonik, Robotik, Elektronik, Biologie und Sensorik.