PETA-MC Probabilistic Energy and Timing Analysis of Data Flow Applications on Multi-Core Processors

Ziele

Die Definition von hoch performanten zeitkritischen Systemen impliziert den Entwurf hochgradig integrierter elektronischer Geräte die ausgefeilte Software ausführen. Dieser Trend führt zu einer stark ansteigenden Komplexität in eingebetteten Systemen. Ausgiebige Analyse der Hardware-/Software-Architekturen eingebetteter Systeme bezüglich ihres Zeitverhaltens unter realistischen Arbeits-Szenarien ist notwendig um kostspielige Design-Zyklen zu vermeiden. Die Analyse des Zeitverhaltens von Software, die parallel auf komplexen Multi-Core Plattformen ausgeführt wird ist schwierig.

Im Bereich der Zeitverhaltensanalyse von Multi-Core Systemen existieren simulationsbasierte Ansätze und mathematische formale Methoden. Beide Ansätze kämpfen mit Skalierungsproblemen. Unsere Arbeit hat zum Ziel, die Skalierbarkeit der Analyseverfahren zu erhöhen indem wahrscheinlichkeitsbasierte Simulationstechniken verwendet werden.

Unser Ziel in diesem Projekt ist das Aufzeigen potentieller Verbesserungen in der Analysierbarkeit von Architekturen bezüglich Größe (mehr Kerne) und Komplexität (Heterogenität und Speicherhierarchien), indem wir wahrscheinlichkeitsbasierte Methoden anstelle existierender analytischer oder zustandsbasierter formaler Ansätzen verwenden.

Personen

Projektleitung Intern

Projektleitung Extern

Prof. Dr. Sébastien Le Nours

Wissenschaftliche Leitung

Partner
Prof. Dr. Sébastien Le Nours, Université de Nantes
www.ietr.fr/spip.php?auteur696

Laufzeit

Start: 01.01.2019
Ende: 31.12.2020

Fördermittelgeber

Deutscher Akademischer Austauschdienst e.V.