CeCNW Electronic Commerce in Nordwest-Deutschland

Ziele

Gemeinsam mit dem Bremer Senator für Wirtschaft und Häfen und der IHK Stade hat OFFIS die Initiative ec-nordwest.de ins Leben gerufen. Unter dem Dach dieser Initiative bündeln sich regionale Aktivitäten auf dem Sektor eCommerce, die die Förderung des elektronischen Geschäftsverkehrs, vor allem in kleinen und mittelständischen Unternehmen im nordwestdeutschen Raum, zum Ziel haben.

 

Auch bei einem Thema wie eCommerce, das aufgrund der weltweiten Internet-Infrastruktur eigentlich keine Grenzen kennt, müssen die spezifischen Bedürfnisse einer Region und ihrer Wirtschaft berücksichtigt werden. Die Aktivitäten von ec-nordwest.de betreffen daher in erster Linie den nordwestdeutschen Raum, d.h. die Regionen Bremen - Bremerhaven, Weser - Ems und Elbe - Weser. Die Aktivitäten dieser drei Regionen werden unter dem Dach ec-nordwest.de vernetzt. Im Vordergrund steht die Umsetzung konkreter Projekte mit "Beispielfunktion".

 

Ein solches Projekt ist das Centrum für electronic Commerce Nordwest (CeCNW), das OFFIS gemeinsam mit der Bremer Innovations-Agentur GmbH (BIA) und der IHK Stade bildet. Das Centrum wird vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie als eines von 24 Kompetenzzentren für den Elektronischen Geschäftsverkehr gefördert. Die Zentren verteilen sich im Bundesgebiet und arbeiten fachlich zusammen.

 

In einem weiteren Projekt, EC-NOW, stand die Initiierung herausragender eCommerce-Projekte im Vordergrund. Durch einen "networking agent" wurden interessierte Unternehmen angesprochen und zu Konsortien zusammengeführt, die dann gemeinsam eine hochwertige eCommerce-Lösung implementieren. EC-NOW wurde von der EU im Rahmen der Initiative PROMISE (PROMoting Information Society in Europe) gefördert und war in diesem Zusammenhang Mitglied des Epsilon-Netzwerks.

 

Personen

Ansprechpartner

Laufzeit

Start: 01.02.1998
Ende: 31.07.2003