AERG Advanced Ergonomics on HCI for Satellite Monitor & Control, Problem Analysis, Design & Planning Activities and Support for Critical Operation Phases

Ziele

Die  von der Europäischen Weltraumagentur ESA finanzierte Studie AERG untersuchte, wie sich die Mensch-Maschine-Schnittstelle (HCI) im operativen Betrieb der unbemannten Raumfahrt innerhalb der nächsten Dekade entwickeln kann. Die Studie fokussierte dabei sowohl auf Unterstützung der Zusammenarbeit im sozio-technischen System des Bodensegments, als auch die Evaluation der User Experience moderner HCI-Technologien mit vorhandener ESA Software. Hierzu wurde ein Human-Centered Design Prozess umgesetzt, mit enger Partizipation der Benutzer durch Beobachtungen und Nutzerworkshops. Es wurde zunächst eine Task-Analyse und ein Technology Review durchgeführt, um Szenarien und Nutzerbedürfnisse zu identifizieren. Anschließend wurden Leitlinien für die zukünftige HCI-Entwicklung postuliert, sowie ein Interaktionsdesign für die zuvor erstellten Szenarien entwickelt, mit Fokus auf der Unterstützung der Zusammenarbeit. Das Interaktionsdesign wurde in einem lauffähigen Demonstrator, welcher eine Konsole, mobile Geräte und einen Multitouchtisch umfasste, umgesetzt und anschließend evaluiert.

Technologien

Human Computer Interfaces
Collaboration
Task Analysis
Human Centered Design
Multitouch interfaces

Personen

Wissenschaftliche Leitung

Publikationen
Impact of Improved Ergonomics, Collaboration, and HCI in Ground Operations: The AERG Study at ESOC

Jan Charles Lenk, Andreas Lüdtke, Alexandr Puchkovskiy, Denis Javaux, Georges Vroonen, Giovanni Scotti, Sonja Sievi, Collin Haddow, Felix Flentge; SpaceOps 2014 Conference ; 05 / 2014

Partner
European Space Agency
www.esa.int
Terma GmbH
www.terma.com
Symbio Concepts & Products SPRL
www.symbio.pro
Astrium GmbH (bis 31.07.2014 - danach Airbus DS GmbH)
www.astrium.eads.net

Laufzeit

Start: 01.03.2012
Ende: 30.10.2013