Profilbasierte Energieabschätzung integrierter Schaltungen auf algorithmischer Ebene

BIB
Kosmann, Lars and Reimer, Axel and Helms, Domenik and Nebel, Wolfgang
MBMV
Integrierte Schaltungen werden heutzutage auf immer höherer Abstraktionsebene beschrieben. Ein Grund dafür ist die steigende Akzeptanz von sogenannten High-Level Synthesewerkzeugen. Gleichzeitig steigt der Bedarf, Energieabschätzungen des aktuellen Entwurfs frühzeitig und genau erstellen zu können. In diesem Beitrag wird eine Energieabschätzungsmethode für Komponentenbeschreibungen auf algorithmischer Ebene vorgestellt. Die Methode erstellt ein Ausführungsprofil der Beschreibung und verbindet dieses mit einer Energieabschätzung auf Gatterebene um ein Energiemodell zu erstellen. Das Modell ermöglicht anschließend die schnelle Exploration des Eingaberaums durch Ausführung der algorithmischen Beschreibung, so dass langwierige Simulationen auf Gatterebene nur während der Modellbildung notwendig sind. Die Genauigkeit der Methode wird anhand verschiedener Beispieldesigns überprüft. Dabei werden sowohl kontrollflussdominierte als auch ein komplexeres Design mit ausgeglichenen Anteilen an Daten- und Kontrollflussoperationen betrachtet. Der Abschätzungsfehler dieser Methode liegt für die betrachteten Entwürfe im Bereich von 0,56% bis 42% mit einer Beschleunigung der Abschätzung um den Faktor 398.
3 / 2013
inproceedings
Institut für Angewandte Mikroelektronik und Datentechnik, Fakultät für Informatik und Elektrotechnik, Universität Rostock
ENERSAVE
Methodik zum Entwurf von energiesparenden, verifizierten Systemen