RZZ-Nord Regionales Zukunftszentrum Nord

Ziele

Durch das Regionale Zukunftszentrum Nord werden KMU bei der Entwicklung und Konzeption einer Digitalisierungsstrategie unterstützt. Ein Schwerpunkt des Projektes und insbesondere des OFFIS ist dabei, sie für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in den Unternehmen zu sensibilisieren. Dabei geht es sowohl um die ökonomischen Potentiale als auch um die Integration der Belegschaft in diesen Transformationsprozess.

Das Projekt wird im Rahmen des Programms „Zukunftszentren (KI)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Personen

Projektleitung Intern

Projektleitung Extern

Martin Kater, BNW
Partner
Bildungswerk der Niedersächsischen Wirtschaft gGmbH
www.bnw.de
Bildungszentrum der Wirtschaft im Unterwesergebiet e.V.
www.bwu-bremen.net
Bildungswerk der Wirtschaft für Hamburg und Schleswig-Holstein e.V.
www.bwh-sh.de
Artificial Intelligence Center Hamburg (ARIC) e. V.
www.aric-hamburg.de
Forschungs- und Entwicklungszentrum Fachhochschule Kiel GmbH
www.fh-kiel-gmbh.de
Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Niedersachsen e.V.
www.aul-nds.de
Bildungsvereinigung Arbeit und Leben (DGB/VHS) e.V. Bremen
www.aulbremen.de
Arbeit und Leben DGB/VHS Hamburg e. V.
www.hamburg.arbeitundleben.de
Arbeit und Leben Schleswig-Holstein e. V.
www.arbeitundleben-sh.de
Nordbildung gGmbH
www.nordbildung.de
TECHNISCHE AKADEMIE NORD e. V.
www.t-a-nord.de
RZZ-Nord

Laufzeit

Start: 01.04.2021
Ende: 31.12.2022

Website des Projekts

Fördermittelgeber

Verwandte Projekte

M40HB-II

Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Bremen - Fortführung