GENIAL! Gemeinsame Elektronik Roadmap für Innovationen der Automobilen Wertschöpfungskette!

Motivation

Die schnelle und sichere Realisierung neuer und innovativer Funktionen und Dienste im Automobil stellt die Hersteller und ihre Zulieferkette vor enorme technologische und entwurfsmethodische Herausforderungen. Die Leistungsfähigkeit und Grenzen mikroelektronischer Komponenten ändern sich durch den beständigen technischen Fortschritt der Halbleitertechnologie sehr schnell. Daher müssen Automobilhersteller, die der Entwicklung nicht ständig hinterherrennen wollen, die Möglichkeiten zukünftiger mikroelektronischer Plattformen, Steuerungskomponenten und Sensoren bereits zum Zeitpunkt der Produktdefinition des Fahrzeugs antizipieren. Um Investitionen in Technologieentwicklung möglichst früh auf einer verlässlichen Basis strategisch steuern zu können benötigen die Automobilzulieferer und Halbleiterhersteller aber auch rechtzeitige Informationen zu quantitativen Anforderungen zukünftiger Fahrzeugfunktionen und Diensten an die Technologie-Plattformen.

Im Rahmen des GENIAL! Projekts wird das von Audi geführte Konsortium zunächst ein Ökosystem, bestehend aus Methoden, Prozessen und Werkzeugen zum modellbasierten Austausch von Anforderungen und technologischen Möglichkeiten entlang der gesamten Wertschöpfungskette entwickeln. Im Anschluss daran wird eine Roadmap zur Mikroelektronik als Schlüsseltechnologie für Automotive-Innovationen erstellt. Dabei werden die im Projekt entwickelten Vorgehensweisen und Werkzeuge validiert und verbessert, sodass damit eine frühe und verlässliche Bewertung der Eignung von Mikroelektroniktechnologien für künftige Fahrzeuggenerationen ermöglicht wird.

Die Roadmap erlaubt allen Marktteilnehmern sowie Forschung und Politik eine zielgerechte Planung und Steuerung von Investitionen und Forschungsaktivitäten. Sie ermöglicht es den beteiligten Industriepartnern innovative Automobilkomponenten schneller einzusetzen und durch verlässliche Entwicklungsprozesse die Planungssicherheit zu erhöhen.

OFFIS koordiniert in dem Projekt die Entwicklung einer Beschreibungssprache zur Modellierung von Eigenschaften der mikroelektronischen Komponenten und Anforderungen der Fahrzeugfunktionen. Eine besondere Herausforderung ist dabei die systematische Behandlung unsicheren Entwurfswissens. OFFIS übernimmt in GENIAL! die wissenschaftliche Leitung des Arbeitspakets zur abstrakten Beschreibung von Funktion, Verhalten und Performance.

Personen

Projektleitung Intern

Wissenschaftliche Leitung

Partner
AUDI AG
www.audi.de
Hella GmbH & Co. KGaA
www.hella.com/
Infineon Technologies AG
www.infineon.com
Robert Bosch GmbH
www.bosch.de
Edacentrum GmbH
www.edacentrum.com
Prozesswerk GmbH
www.prozesswerk.eu
UNITY AG
www.unity.de
Eberhard Karls Universität Tübingen
www.uni-tuebingen.de
TU Kaiserslautern
www.uni-kl.de
Universität Ulm
www.uni-ulm.de

Laufzeit

Start: 01.10.2018
Ende: 30.09.2023

Fördermittelgeber