CARLOS Epidemiologisches Krebsregister Niedersachsen

Ziele

Im Rahmen des Projekts CARLOS (Cancer Registry Lower-Saxony) beteiligtsich OFFIS unter Leitung des Niedersächsischen Ministeriums für Frauen, Arbeit und Soziales (MFAS) seit 1993 am Aufbau des Epidemiologischen Krebsregisters Niedersachsen (kurz EKN).

In der bis 1999 andauernden Erprobungsphase konzentrierte sich OFFISauf die Umsetzung des Meldemodells - Trennung in eine Vertrauens- und Registerstelle - und die Erstellung spezifischer krebsregistrierender Software-Werkzeuge. Seit Ende 1996 ist die Registerstelle des EKN im OFFIS angesiedelt, die Vertrauensstelle befindet sich seit Mitte 1997 im Niedersächsischen Landesgesundheitsamt in Hannover. OFFIS übernimmt weiterhin auch Aufgaben der Koordination und unterstützt andere Kooperationspartner bei der Nutzung EDV-technischer Anwendungen für Melder.

Das am 1.1.2000 in Kraft getretene "Gesetz über das EpidemiologischeKrebsregister Niedersachsen (EKN)" sieht vor, dass das EKN in der ersten Aufbauphase zunächst systematisch nur Meldungen aus dem Regierungsbezirk Weser-Ems erfassen soll. Die vorgesehene landesweit flächendeckende Erfassung wird in drei weiteren Ausbaustufen bis zum 1. Januar 2003 umgesetzt: Regierungsbezirk Lüneburg 2001, Regierungsbezirk Braunschweig 2002, Regierungsbezirk Hannover 2003. Die bereits während der Erprobungsphase geschaffenen Meldestrukturen sollen unabhängig auch außerhalb der Zielregion weitergeführt werden.

Personen

Projektleitung Intern

Publikationen
Überlebenszeitanalysen in CARESS: Hin zu klinischen Krebsregistern

David KorfkampEunice SirriJoachim KieschkeStefan GudenkaufKolja Blohm; HEC 2016: Health – Exploring Complexity. Joint Conference of GMDS, DGEpi, IEA-EEF, EFMI; 09 / 2016

Epidemiologische Krebsregister

Appelrath, Hans-Jürgen and Thoben, Wilfried and Rohde, Martin and Kieschke Joachim; Informatik als Dialog zwischen Theorie und Anwendung - Festschrift für Volker Claus zum 65. Geburtstag; 003 / 2009

Ansprechpartner

Laufzeit

Start: 01.01.2000
open

Website des Projekts