Schulung: Konzeption von AAL-Lösungen

22.09.2011 - 23.09.2011 , OFFIS

Workshop

Schulungsinhalte:

Ambient Assisted Living (AAL) umfasst als ein hybrides Produkt eine technische Basisinfrastruktur im häuslichen Umfeld und Dienstleistungen durch Dritte mit dem Ziel des selbstständigen Lebens zuhause durch Assistenz in den Bereichen Kommunikation, Mobilität, Selbstversorgungund häusliches Leben. Die Assistenzfunktionen sollten möglichst unaufdringlich, bedarfsgerecht, nichtstigmatisierendund weitestgehend ohne technische Vorkenntnisse nutzbar sein.

Für die meisten Menschen ist ein selbständiges und unabhängiges Leben im gewohnten sozialen Umfeld die ideale Vorstellung vom Leben im Alter. Tätigkeiten, die nicht mehr allein bewältigt werden können, werden unterstützt. Allzeit erreichbare Hilfe gewährt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Hier kann das Konzeptvon AAL ansetzen und helfen, nachlassende physische und mentale Fähigkeiten im Alter zu kompensieren. Ein Blick auf die gegenwärtigen Erwartungen der Anwender an Assistenzsysteme zeigt, dass die Erhaltung der Gesundheit an erster Stelle steht. Als nächstes wird häufig der Wunsch nach möglichst langer Unabhängigkeit genannt. In Bezug auf mögliche technische Lösungen gibt es dagegen bei einer deutlichen Mehrheit derAnwender Vorbehalte (z. B. Überforderung durch die Komplexität der Systeme). Trotzdem werden Lösungen gewünscht, die in Notsituationen helfen können (z. B.Herd-Sicherung).

Für zukünftige Betreiber und Anwender ist es von großer Bedeutung, die Möglichkeiten, die Anforderungen und die heute verfügbaren Konzepte und Systeme im Bereich AAL genau zu kennen und bei der zielgruppenorientierten Auswahl zu berücksichtigen.

Zielgruppe:

  • Betreiber/Bauherren von Wohnanlagen, Altenheimen, Krankenhäusern
  • Vertreter von Selbsthilfegruppen und Verbänden
  • Innenarchitekten und Architekten
  • Vertreter von Städten, Landkreisen und Gemeinden
  • Berater im Bereich AAL

 

Schulungsprogramm:

19.04.2012

09:00 

Begrüßung

09:15 

Demografischer Wandel

09:45 

Nutzerbedarfe: Überblick

10:15 

Kaffeepause

10:30 

Nutzerbedarfe nach ICF-Klassifikation

12:15 

Auflockerungsübung / Quiz

12:25 

Neue Wohnformen

13:00 

Mittagessen

14:00 

Ambient Assisted Living: Überblick

15:15 

Auflockerungsübung / Quiz

15:25 

Kaffeepause

15:40 

Technische Lösungen und Technikbausteine:Gebäudeautomation

16:10 

Führung IDEAAL-Raum

17:10 

Ende des ersten Schulungstages

20.04.2012

09:00 

Technische Lösungen und Technikbausteine: Gateways, Sensorik, Interaktionskomponenten,
Kommunikation

11:00 

Kaffeepause

11:15 

Technische Lösungen und Technikbausteine: AAL-Systeme

11:45 

Auflockerungsübung / Quiz

11:55

 Produktbeispiele

13:00 

Mittagessen

14:00 

Produktbeispiele (Fortsetzung)

14:30

Leitfaden/Vorgehensmodell

15:30 

Kaffeepause

15:45 

Leitfaden/Vorgehensmodell (Fortsetzung)

16:45 

Auflockerungsübung / Quiz

16:55 

Zusammenfassung und Abschlussdiskussion

17:10 

Ende der Veranstaltung

Anmeldungen sind möglich mit dem nachstehende Formular. 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!