Hannover Messe

In der Fabrik der Zukunft agieren Menschen und Maschinen ohne Sicherheitsschranken miteinander. Dies ist insbesondere für kleinere Fertigungsstätten enorm wichtig. Aktuell sind wir auf dem Weg dahin. Wichtige Zwischenschritte zeigt OFFIS am Beispiel einer Interaktion und Programmierung eines Roboterarmes über eine Virtual Reality-Brille.

23.04.2018 - 27.04.2018 , Hannover

Messe

Roboter Programmierung mit Hilfe von VR

Neuartige Sensorik und Algorithmen werden es ermöglichen, die Interaktion zwischen Menschen und Maschinen ohne die heutzutage noch notwendigen, klassischen Sicherheitskonzepte umzusetzen. Hierdurch wird die Zusammenarbeit zukünftig massiv verbessert und so wird es möglich, echte Mensch-Maschine-Teams zu bilden. Für diese komplexen Interaktionen müssen neue, einfache Programmierungsmöglichkeiten für das Verhalten der verschiedenen Maschinen im Team entwickelt werden.

OFFIS demonstriert dies anhand eines interaktiven Exponates, an dem die immersive Programmierung und automatische Optimierung gezeigt werden. Diese schnelle und effiziente Art der Programmierung ermöglicht auch KMUs die einfache Reaktion auf sich ändernde Prozesse – zum Beispiel aufgrund von Personalisierung oder vorher nicht automatisierten Arbeitsschritten.

Gefördert vom Land Niedersachsen baut das Oldenburger Informatikinstitut OFFIS ein niedersächsisches IKT-Zentrum für Industrie 4.0 auf und dient als Ansprechpartner und Ratgeber für KMU in allen Fragen der Digitalisierung. Wir präsentieren uns auf dem Niedersächsischen Gemeinschaftsstand „Innovationsland Niedersachsen“ in Halle 2 – Standnr. A08 vor – kommen Sie gerne vorbei.

Sie benötigen Eintrittskarten? Seien Sie unser Gast! Schicken Sie einfach eine Mail an marketing(at)offis.de – wir stellen Ihnen gerne eTicket-Codes zur Verfügung.