Globale GIS -Trendsetter - Google, Microsoft & Co.

29.06.2007 , OFFIS

Workshop

Mit der Veröffentlichung von "Google Earth" und "Google Maps" im Jahr 2005 landete Google einen Volltreffer, durchschüttelte den Geoinformationsmarkt und setzte Maßstäbe. Andere zogen nach.

Im Forum „Globale GIS -Trendsetter - Google, Microsoft & Co.“ der Fachhochschule Oldenburg/Ostfriesland/Wilhelmshaven und des Instituts für Angewandte Photogrammetrie und Geoinformatik (IAPG) werden am 29. Juni 2007 im OFFIS verschiedene Facetten der GIS-Newcomer beleuchtet.Welche Anwendungen ermöglichen diese Systeme und wie lassen sie sich in vorhandene Strukturen integrieren? Welche Schnittstellen schaffen GIS-Hersteller, um den Trend zu bedienen?

Weitere Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf den Webseiten der Fachhochschule