Viel Besuch auf dem Thyssen-Krupp Ideenpark

29.05.2006 Aktuelles

Viel zu tun hatten die Standbetreuerinnen und -betreuer, die das "Auditory Pong" auf dem ThyssenKrupp Ideenpark in Hannover zeigten. Schätzungsweise 2000 bis 3000 Personen  verschafften sich im Laufe der neun Tage einen Eindruck davon, wie Computerspiele für Blinde funktionieren können. Während die Kinder und Jugendlichen sich dabei besonders für das Spiel begeisterten, zeigten sich die erwachsenen Besucher oft interessiert und überrascht von den weitergehenden Möglichkeiten der rein akustischen Interaktion. Das Fazit der Teilnahme am Ideenpark: Es war ein hoher Aufwand, aber er hat sich gelohnt.