Software „made in Oldenburg“ erreicht Marktführerschaft in der Kardiologie

25.08.2005 Pressemitteilung

Zum Marktführer bei Neuverkäufen kardiologischer

Informationssysteme ist eine vom Oldenburger

Informatikinstitut OFFIS zunächst für das Klinikum

Oldenburg entwickelte Software aufgestiegen: GO-Kard

(Grafisches Oldenburger Informationssystem für

Kardiologie) ist mittlerweile in Kliniken in Deutschland,

Österreich und der Schweiz bereits 50-mal installiert

worden.<endpreview> Nun wird ein weltweiter Vertrieb ins Auge

gefasst. Die nächste Softwaregeneration, an der bei

OFFIS schon gearbeitet wird, soll auch in einer

englischsprachigen Version auf den Markt kommen.