Schulung: Konzeption von AAL-Lösungen

11.02.2011 Gesundheit

Für die meisten Menschen ist ein selbständiges und unabhängiges Leben im gewohnten sozialen Umfeld die ideale Vorstellung vom Leben im Alter. Tätigkeiten, die nicht mehr allein bewältigt werden können, werden unterstützt. Allzeit erreichbare Hilfe gewährt das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit. Hier kann das Konzept von AAL ansetzen und helfen, nachlassende physische und mentale Fähigkeiten im Alter zu kompensieren.

Für zukünftige Betreiber/Bauherren von Wohnanlagen, Altenheimen oder Krankenhäusern, für Vertreter von Selbsthilfegruppen und Verbänden, für Innenarchitekten und Architekten, für Vertreter von Städten, Landkreisen und Gemeinden, für Berater im Bereich AAL und nicht zuletzt für die Anwender selbst ist es von großer Bedeutung, die Möglichkeiten, die Anforderungen und die heute verfügbaren Konzepte und Systeme im Bereich AAL genau zu kennen und bei der zielgruppenorientierten Auswahl zu berücksichtigen.

Um den genannten Personenkreis zu unterstützen und zu informieren, findet am 08. und 09. Juni bei OFFIS eine Schulung mit dem Thema "Konzeption von AAL-Lösungen" statt.

Der OFFIS-FuE-Bereich Gesundheit erforscht und entwickelt seit vielen Jahren Informationstechnologien für das Gesundheitswesen, medizinische Einrichtungen und Privathaushalte. Einen besonderen Stellenwert nimmt dabei das Thema „Ambient Assisted Living“, die technische Unterstützung des Menschen im täglichen Leben, ein, welches in einer Vielzahl von nationalen und internationalen
Projekten in Zusammenarbeit mit Herstellern, Ärzten und Endanwendern bearbeitet wird.

Sie interessieren sich für die Schulung? Dann finden Sie hier weiter Informationen und eine Möglichkeit, sich anzumelden.