SaLsA bei der Auftaktkonferenz AUTONOMIK

05.05.2010 Verkehr

Zum Auftakt des Technologieprogramms AUTONOMIK veranstaltet das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie (BMWi) am 17. Mai 2010 in Berlin eine Auftaktkonferenz. Das Programm AUTONOMIK steht für "Autonome und simulationsbasierte Systeme für den Mittelstand" und fördert die Entwicklung einer neuen Generation von intelligenten Werkzeugen und Systemen, die sich eigenständig konfigurieren und vernetzen, Situationen erkennen und sich diesen anpassen können. Die Projekte sollen insbesondere kleinen und mittelständische Unternehmen zur weiteren Steigerung von Qualität und Effizienz und zur Erschließung neuer Marktsegmente verhelfen. OFFIS ist in diesem Programm mit dem Projekt SaLsA aktiv, in dem es um die Sicherheit von autonomen Transportfahrzeugen für Logistikanwendungen geht.

Die Auftaktkonferenz bietet die Möglichkeit, SaLsA und weitere in AUTONOMIK geförderte Projekte kennenzulernen. Eingeleitet wird die Veranstaltung mit eingeladenen Vorträgen zu Trends in den Bereichen Autonome Systeme und Automatisierungstechnik. OFFIS-Vorstandsvorsitzender Prof. Wolfgang Nebel wird dabei in seinem Vortrag die Rolle eingebetteter Systeme und intelligenter Sensorik beleuchten, die in der Automatisierungstechnik und in robotischen Systemen als Bestandteil immer komplexer werdender Gesamtsystemen zum Einsatz kommen.

Das Konferenzprogramm ist hier erhältlich.