Résumée Hannover Messe 2011

10.04.2011 Energie

IKT-Aspekte der Integration von Elektrofahrzeugen in das Smart Grid, was Aktivitäten zur Normung und Standardisierung von der Feld- bis zur Geschäftsprozessebene einschloss, stellte OFFIS vom 04. bis zum 08. April auf dem Gemeinschaftsstand E-Energy auf der Hannover Messe vor. Wie bereits auf der CeBIT wurden wir auch hier wieder von unserem Partner - der EWE AG -  unterstützt und hatten diesmal begleitend einen „kleinen Bruder“ des auf der CeBIT gezeigten Elektrofahrzeugs E3 mit dabei. Das maßstabgetreue Modell bot einen guten Einstieg in das Thema Elektromobilität, in dem OFFIS sich u. a. mit der Entwicklung von Energiemanagementsystemen zur Koordination von Erzeugung, Verbrauch und Speicherung elektrischer Energie und der Entwicklung von Systemen zum Management von Lade- und Entladevorgängen bei Elektrofahrzeugen befasst. Ein Beispiel dafür ist z.B. das vom BMWi geförderte Projekts „GridSurfer“, das das Potenzial einer Einbindung von Fahrzeugbatterien als elektrische Speichersysteme im Stromnetz betrachtet sowie aus Nutzersicht unter möglicher Aus- und Rückspeisung im Stromnetz Strategien für gesteuertes Laden erforscht.

Die Messe bot die Gelegenheit zu vielen intensiven Gesprächen und es konnten auch diverse Kontakte zu potentielle nationalen und internationalen Partnern geknüpft werden - dabei lag der Schwerpunkt der Interessen auch dieses Jahr wieder auf den Themen Smart Metering / Smart Grids, Standards und IKT basierte Strategien zur Speicherung erneuerbarer Energien.