Potenzialstudie Energieregion Nordwest veröffentlicht

03.06.2013 Energie

Trotz der offenkundigen Bedeutung der Energiewirtschaft für die regionale Wirtschaft lagen bisher keine abgesicherten Erkenntnisse über Beschäftigung und Wertschöpfung dieses Sektors in der Region Nordwest vor. Diese Lücke wurde nun gefüllt: In einer Potentialstudie, die im Rahmen des INTERREG 4A Projektes Hansa Energy Corridor gemeinsam vom Oldenburger Energiecluster OLEC und der Wachstumsregion Ems-Achse (vertreten durch den beim Landkreis Aurich angesiedelten Arbeitskreis Energie) beauftragt wurde, liegen nun die finalen Ergebnisse vor.

Die im Rahmen der Studie erfolgte Befragung von mehr als 440 ansässigen Unternehmen, Betrieben und Forschungseinrichtungen zeigt deutlich, dass es dem Nordwesten gelungen ist, sich von einer ehemals strukturschwachen Region überregional als führende Energieregion Deutschlands zu entwickeln. Der neu konstituierte Strategierat Energie Weser-Ems, zu dem auch OFFIS-Vorstand Prof. Dr. Dr. h.c. H.-Jürgen Appelrath zählt, wird die Ergebnisse der Potenzialstudie weiter bearbeiten.

Die Studie steht beim Oldenburger Energiecluster OLEC zum Download zur Verfügung.