OFFIS-Untersuchung für das BMWi ermittelt hohes Potential energieeffizienter IKT

11.12.2009 Pressemitteilung

Das Oldenburger Informatikinstitut OFFIS, hat in einem vom Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie geförderten Projekt das Energieeinsparungspotential untersucht, das durch eine Verlagerung von Rechenlast zwischen Rechenzentren erreicht werden kann.

Der Studie zufolge ermöglicht rechenzentrenübergreifendes Lastmanagement zum einen direkte Stromeinsparungen. Zum anderen müsse weniger Infrastruktur vorgehalten werden. Dadurch seien weitere Kostenreduzierungen von bis zu 45 Prozent möglich. Und schließlich könne rechenzentrenübergreifendes Lastmanagement zu einer besseren Anpassung an ein schwankendes Energieangebot beitragen.

Der Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Rainer Brüderle: "Die Ergebnisse der OFFIS-Untersuchung zeigen, dass es noch erhebliche Potentiale zur Verbesserung der Energieeffizienz bei modernen Informations- und Kommunikationstechniken gibt. Insbesondere die von OFFIS aufgezeigte ganzheitliche, rechenzentrenübergreifende Zusammenarbeit erscheint besonders viel versprechend. Hier besteht noch erheblicher Forschungs- und Entwicklungsbedarf."

Prof. Dr.-Ing. Wolfgang Nebel, Vorstandsvorsitzender des OFFIS,zeigt sich erfreut über die Ergebnisse: „Unsere langjährige Arbeit ist in die Studie geflossen. Wir erhoffen uns auch weiterhin dazu beizutragen, dass viele Aspekte durch angewandte Forschungsprojekte baldmöglichst in die Praxis überführt werden.“

Informations- und Kommunikations-Technologien werden als globale Infrastrukturen selbst zu Großverbrauchern elektrischer Energie. Schon im Jahr 2001 lag die Energiemenge, die durch die Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) in Deutschland verbraucht wurde, mit rund 38 TWh bei 7,1 Prozent des gesamten Elektroenergieverbrauchs. Im Jahr 2007 betrug der IKT-bedingte Stromverbrauch mit 55,4 TWh bereits 10,5 Prozent des gesamten Stromverbrauchs in Deutschland.

Die Untersuchung des Potentials von rechenzentrenübergreifendem Lastmanagement zur Reduzierung des Energieverbrauchs in der IKT steht kostenlos auf der Internetseite des Informatikinstituts OFFIS zum Herunterladen zur Verfügung: http://www.lastmanagement.offis.de.


Autor der Studie und Ansprechpartner für Rückfragen:
Marko Hoyer
OFFIS - Institut für Informatik
Telefon.: 0441 9722-233
E-Mail: Marko.Hoyer[at]offis.de