OFFIS auf Event Horizon zu Blockchain & Energieversorgung

20.04.2018 Energie

Vom 17. bis 19. April 2018 fand mit der Event Horizon (https://eventhorizon2018.com) - The Global Summit on Blockchain Technology in the Energy Sector in Berlin die wohl weltweit wichtigste Veranstaltung zum Thema Blockchain in der Energiewirtschaft statt. In den Key Notes der Konferenz ging es darum, wie eine dezentrale Energieversorgung durch die ebenfalls dezentrale IT-Technologie Blockchain unterstützt werden kann. Passend dazu fand die Veranstaltung in einer alten ausgedienten Turbinenhalle des Heizkraftwerks Berlin-Mitte statt.

Während es am ersten Tag um die generelle Einordnung der Bedeutung von Blockchain für die Energiewirtschaft ging und regulatorische Fragestellungen diskutiert wurden, ging es am zweiten Tag tiefer ins Detail. In sogenannten Deep Dive Sessions konnte sich parallel zu verschiedenen Aspekten der Blockchain und deren möglichen Anwendungsfällen informiert werden. Zudem stellten sich kontinuierlich Start-Ups mit ihren Produkten und Lösungen vor, die von den Besuchern online bewertet werden konnten.

Eine der Deep Dive Sessions war auch für akademische Beiträge vorgesehen. Hier stellten Stephan Balduin und Norman Ihle aus unserem OFFIS-Bereich Energie mit einem Poster unter dem Titel „Closing the Gaps: Combining Agents and Smart Contracts for Congestion Management“ die Ergebnisse des Show Cases vor, welcher in Zusammenarbeit mit der EWE AG im Rahmen der EWE & OFFIS–Kooperation entstanden ist. Die Session war sehr international besetzt: weitere Poster kamen u.a. von der UC Berkeley, Stanford oder der University of Tokyo. Am dritten Tag wurden mit Tech-Talks zu Blockchain-Technologie-Themen und Sicherheitsaspekten noch einmal verschiedene Aspekte und deren Auswirkung auf die Energiewirtschaft diskutiert, bevor die Konferenz mit einer Preisverleihung des überzeugendsten Start-Ups endete.