OFFIS auf der HCI-Aero 06 Konferenz in Seattle

23.09.2006 Aktuelles

Vom 20.-22. September fand in Seattle, Washington, USA die Konferenz Human Computer Interaction for Aeronautics (HCI-Aero 06) statt, auf der OFFIS mit drei Beiträgen vertreten war. Dabei wurden die Aktivitäten des Bereichs SC zum Thema Human Centered Design vorgestellt. SC entwickelt in dem EU-Projekt ISAAC in Kooperation mit Airbus France und Alenia Aeronautica eine Plattform, mit der es möglich ist, Pilotenfehler bei der Interaktion mit Autopiloten auf Basis von Entwürfen der Systeme vorherzusagen. Dadurch wird im Entwicklungsprozess eine frühe Berücksichtigung des Faktors Mensch ermöglicht und damit die Voraussetzung für ein Piloten-zentriertes Design geschaffen. <st1:personname w:st="on">Andreas Lüdtke</st1:personname>, der dieses Thema in SC betreut, vertrat als Teilnehmer einer Podiumsdiskussion auf der HCI-Aero den Standpunkt, dass typische menschliche Verhaltensweisen, wie das Handeln auf Basis von Heuristiken nicht als Schwäche, sondern als Stärke betrachtet werden sollten. Assistenzsysteme sowohl in Flugzeug- als auch in Autocockpits müssten die Anwendung solcher Daumenregeln durch entsprechende Informationsbereitstellung und -repräsentation stärker unterstützen. Nicht der Mensch sei das schwache Glied, sondern vielmehr die Technik, die sich häufig entgegen unserer erlernten Intuition verhält.