Mittelspannungsnetz-Nachrichtenabspieler

27.11.2017 Energie

Im Projekt NetzDatenStrom werden auf Open-Source basierende Big-Data-Lösungen an existierende Netzleitsysteme angebunden.  Da in Forschungs- und Entwicklungsprojekten oder bei Integrationstests von Netzleitsystemen keine Kommunikation mit Transformatoren, Windparks und anderen Mittelspannungsanlagen gemäß des Standards IEC 60870-5-104 (IEC 104) existiert,  muss für den Test von Netzleitsystemen und ergänzender Module  stattdessen eine Infrastruktur aufgebaut werden, in der ein Mittelspannungsnetz über eine Simulation nachgebildet wird. Bereits existierende und kommerziell verfügbare IEC 104 Protokollsimulatoren sind für diesen Zweck unzureichend, da nur einzelne Pakete versendet werden können und damit kein kontinuierlicher Datenstrom realisiert werden kann, der ein reales Mittelspannungsnetz nachbildet.

In NetzDatenStrom wurde aus diesem Grund von OFFIS ein Mittelspannungsnetz-Nachrichtenabspieler entwickelt, der kontinuierliche Datenströme aus konformen IEC 104er Nachrichten erzeugt. Er liest einen echten IEC 104er Nachrichtenmitschnitt ein, der mittels Wireshark im PCAP Format mitgeschnitten wurde. Der Abspieler extrahiert daraus IEC 104er Nachrichten, setzt Zeitstempel neu und generiert aktuelle und konforme Telegramme in Echtzeit, die an Leitsysteme versendet werden können. Auf diese Art und Weise kann ein mitgeschnittener Datenverkehr in identischer Weise nachgebildet werden und Leitsysteme können unter Realbedingungen im Labor getestet werden.  Als weitere Features bietet die Software die Möglichkeit, zeitliche Differenzen zwischen aufeinanderfolgenden Telegrammen anzupassen, um eine Be- oder Entschleunigung der Datenströme zu ermöglichen.

Der Abspieler wurde auf Basis des Datenstrommanagementsystems Odysseus entwickelt und steht demnächst als Open-Source-Lösung auch für zukünftige Testumgebungen und Modultests zur Verfügung.