Millionenförderung für IT-Campus Der Haushaltsausschuss des Deutschen Bundestages hat am 27.11.2020 beschlossen, dass der von OFFIS geplante IT-Campus in Oldenburg eine Förderung in Höhe von 35 Millionen Euro erhalten wird. Diese sind für den Ausbau des IT-Campus am Quartier der Alten Fleiwa gedacht.

27.11.2020 Aktuelles

Der IT-Campus soll am Quartier der Alten Fleiwa zum Innovationsquartier Oldenburg (IQ-OL) ausgebaut werden.

Der IT-Campus soll zum Innovationsquartier Oldenburg (IQ-OL) ausgebaut werden. Es ist das Ziel, ein Umfeld zu schaffen, in dem sich Unternehmen und Start-Ups ansiedeln, sowie bestehende Unternehmen mit Innovationsabteilungen und Spin-Offs einbringen.

Professor Wolfgang Nebel, OFFIS-Vorstandsmitglied und Initiator des IT-Campus, ist über die Bundesförderung sehr erfreut: „Für das besondere Engagement unseres Bundestagsabgeordneten  Dennis Rohde im Haushaltsausschuss für unser Projekt sind wir ausgesprochen dankbar. Mit der nun möglichen Erweiterung des IT-Campus zum Innovationsquartier, IQ-OL, bietet sich die einzigartige Chance das Konzept einer durchgängigen Innovationskette von der Forschung bis zur Umsetzung in Wirtschaft und Gesellschaft zu realisieren.“

Prof. Sebastian Lehnhoff, Vorstandsvorsitzender des OFFIS betont: „Mit der Ansiedlung der Institute des DLRs und des DFKIs wurde der Wissenschaftsstandort Oldenburg in den letzten zwei Jahren mit Unterstützung des Landes weiter aufgewertet. Mit den zusätzlichen Bundesmitteln wird es uns nun möglich sein, den IT-Standort Oldenburg zu einem international sichtbaren Leuchtturm der Digitalisierung auszubauen.“

Auf dem Campus werden unter anderem OFFIS sowie die Carl von Ossietzky Universität Oldenburg in enger Zusammenarbeit forschen, gemeinsam mit dem DFKI-Labor und dem neuen DLR-Institut Systems Engineering für zukünftige Mobilität. Forschungsschwerpunkte sind die Herausforderungen und Chancen für Digitalisierung und Gesellschaft in den Bereichen Produktion, Energiewirtschaft, Gesundheit und Pflege, Mobilität der Zukunft sowie Umwelt und Nachhaltigkeit.