LEMOS auf dem Ekompass-Workshop

04.07.2006 Aktuelles

Das Projekt LEMOS (Low-Power Entwurfsmethoden für mobile Systeme) trat auf dem diesjährigen Ekompass-Workshop gleich in mehrfacher Hinsicht auf.

Den Auftakt bildete am 17. Mai die Vorstellung des bisher Erreichten durch den Projektkoordinator. Herr Pferdmenges (Infineon) zeigte in seinem Vortrag noch einmal die weiter zugenommene, hohe wirtschaftliche sowie gesellschaftliche Bedeutung des Themas Low-Power, also der Notwendigkeit zur Reduzierung des Stromverbrauchs.
Den Ausblick bildete die Forderung nach Unterstützung im Bereich System-Planning
insbesondere unter Einbeziehung von System-in-Package (SiP) Systemen.

Auf dem projektinternen LEMOS-Workshop am 18. Mai diskutierten insgesamt 18 Teilnehmer über 7 Vorträge zum Thema Verlustleistungs-Abschätzung und -Optimierung. Besonderes Highlight bildete diesmal der Gast-Vortrag von Kees Veelenturf, der die Arbeiten im MEDEA-Projekt LoMoSA (Low-power platform for Mobile multi-media System Applications) vorstellte. In der
anschließenden Diskussion wurde zusätzlich über die möglichen Synergien zwischen den beiden Projekten nachgedacht.

Im Rahmen der Posterausstellung hatten die Teilnehmer des Ekompass-Workshop darüber hinaus Gelegenheit, genaueres über das bereits seit zweieinhalb Jahren laufende LEMOS Projekt zu erfahren.