KI gestalten: Susanne Boll-Westermann leitet Arbeitsgruppe der neuen Plattform "Lernende Systeme"

24.01.2018 Aktuelles

V.l.n.r.: Christoph Peylo (AG5), Volker Markl (AG1), Klemens Budde (AG6), Eric Hilgendorf (AG3), Jörn Müller-Quade (AG3), Jürgen Beyerer (AG7), Markus Dicks (BMBF), Elisabeth André (AG2), Johannes Winter (Geschäftsstelle), Susanne Boll-Westermann (AG4), Wolf-Dieter Lukas (BMBF), Ute Bernhardt (BMBF), Uwe Riss (AG4), Rainer Müssner (BMBF), Frank Kirchner (AG7), Katharina Morik (AG1). Nicht im Bild: Wilhelm Bauer (AG2), Tobias Hesse (AG5) (Quelle: BMBF Hans-Joachim Rickel)

OFFIS-Vorstandsmitglied Prof. Dr. Susanne Boll-Westermann engagiert sich im Rahmen der 2017 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gegründeten Plattform Lernende Systeme. Diese vereint Expertise aus Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft, um Deutschland international als Technologieführer für Lernende Systeme zu positionieren und bündelt den aktuellen Wissensstand zu Lernenden Systemen und Künstlicher Intelligenz. Sie zeigt wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen auf, analysiert die künftig benötigten Kompetenzen und illustriert über konkrete Anwendungsszenarien den Nutzen von Lernenden Systemen.

„Mit ihrer Expertise bündeln und erweitern die Arbeitsgruppen das vorhandene Wissen im Bereich Lernende Systeme und schaffen damit die Grundlage für erfolgreiche Anwendungen ‚made in Germany‘. Dahinter steht das Ziel der Plattform, die Entwicklung und den Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Deutschland im Sinne des Menschen zu gestalten", sagte Wolf-Dieter Lukas, Abteilungsleiter im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), zum Auftakt des Workshops in Berlin.

In den sieben interdisziplinär und branchenübergreifend zusammengesetzten Arbeitsgruppen (AG) sollen technologische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Fragen, die mit der Entwicklung und Nutzung Lernender Systeme verbunden sind, erörtert werden. Die Ergebnisse der Arbeit der AGs sollen in Form von Anwendungsszenarien, Empfehlungen, Leitfäden oder Roadmaps präsentiert und mit weiteren gesellschaftlichen Vertretern diskutiert werden.

Die Leiterinnen und Leiter der sieben Arbeitsgruppen der Plattform stellten bei ihrem Treffen Anfang Januar in Berlin intern die Schwerpunkte ihrer Arbeitsprogramme vor. Die AG "Geschäftsmodellinnovationen" unter der Leitung von Susanne Boll-Westermann und Uwe Riss analysiert neue Geschäftsmodelle, neue Formen der Wertschöpfung sowie neue Geschäfts- und Kundenbeziehungen, die durch den Einsatz Lernender Systeme entstehen.

Mehr zum Thema finden Sie auch unter www.plattform-lernende-systeme.de. Die Arbeit der Plattform koordiniert eine bei acatech angesiedelte Geschäftsstelle.