IT und Energieversorgungssysteme von Morgen - Antrittsvorlesung von Prof. Lehnhoff

13.07.2011 Energie

Anfang Juli hielt Prof. Sebastian Lehnhoff, Juniorprofessur für Energieinformatik, seine von zahlreichen Teilnehmern mit Interesse verfolgte Antrittsvorlesung zum Thema „Was leistet die Informatik von Heute im Energieversorgungssystem von Morgen?“. In Grußworten hießen Prof. Thorsten Raabe, Dekan der Fakultät für Informatik, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften der Universität Oldenburg, und OFFIS-Vorstand Prof. H.-Jürgen Appelrath den neuen Kollegen herzlich willkommen und attestierten ihm der „Wunschkandidat“ für diese Professur zu sein. Die auf max. sechs Jahre befristete Professur wurde von OFFIS gestiftet (ein Novum in der 20-jährigen OFFIS-Geschichte)  und unterstreicht die wachsende Bedeutung des Themengebiets Energieinformatik für Universität und OFFIS.

Prof. Lehnhoff forscht und lehrt bereits seit dem Wintersemester 2010/11 in Oldenburg und hat sich rasch und erfolgreich in bereits laufende, aber auch neu beginnende regionale und nationale Projekte eingebracht. Mit Kollegen und Mitarbeitern aus dem OFFIS-Bereich Energie ist er auch maßgeblich an der Beantragung neuer Projekte vor allem mit Bezug zu Smart Grids, speziell ihren Fragen bzgl. Sicherheit, Realzeitverhalten und Interoperabilität, beteiligt.