HESSD und TAMODIA mit OFFIS-Keynote eröffnet

23.09.2009 Verkehr

Vom 23.-25. September fand in Brüssel die siebte Working Conference on Human Error, Safety and Systems Development (HESSD) in Kombination mit dem achten International Workshop on Task Models and Diagrams (TAMODIA) statt. OFFIS war hier mit zwei Beiträgen vertreten, wovon Dr. Andreas Lüdtke den Keynote-Vortrag zur Eröffnung der beiden Konferenzen hielt. In dem Vortrag wurden Beispiele menschlichen Entscheidungsverhaltens von Flugzeugpiloten und Autofahrer in komplexen Verkehrssituationen aufgezeigt und daraus neue Anforderungen für die Modellierung solcher kognitiven Vorgänge abgeleitet. Darüber hinaus stellten Andreas Lüdtke und Jan-Patrick Osterloh zusammen mit Projektpartnern von TNO Human Factors (Niederlande) und einem Hapag Lloyd Linienpiloten die Zwischenergebnisse des EU-Projektes HUMAN vor. In HUMAN wird ein Modell des Verhaltens von Flugzeugpiloten erstellt, das als virtueller Testpilot zur Verbesserung früher Entwürfe von Cockpitassistenzsystemen Anwendung finden soll. Es konnten erste Simulationsläufe und abgeleitete Hypothesen über menschliches Fehlverhalten bei der Interaktion mit einem vom DLR (Braunschweig) entwickeltes 4D-Flight Management System präsentiert werden.