Entwurf sicherheitskritischer eingebetteter Systeme - OFFIS-Thema auf der embeddedworld 2012

06.02.2012 Verkehr

Die embeddedworld Austellungsmesse und Konferenz in Nürnberg ist einer der wichtigsten Treffpunkte von Industrie und Forschung im Bereich der eingebetteten Systeme. 2011 nahmen über 700 Austeller aus mehr als 32 Ländern sowie rund 18.000 Besucher an der Ausstellung teil. Auch die parallel stattfindende Konferenz zählt in Europa mit jährlich ca. 1100 Teilnehmern zu den Größten in diesem Fachgebiet.

Wie bereits im letzten Jahr beteiligt sich OFFIS auch 2012 vom 26. Februar bis zum 01. März an der Messe mit einem eigenen Stand (Nr. 203) in Halle 4 und darüber hinaus mit einem Workshop im Rahmen des Konferenzprogramms.

Auf dem Ausstellungsstand veranschaulichen wir die Herausforderungen und Lösungen zum Entwurf sicherheitskritischer eingebetteter Systeme am Beispiel eines Fahrerassistenzsystems. Hier können die Besucher erfahren, wie ein solches System konstruiert wird und mit welchen Verfahren die Entwickler arbeiten.

Der Workshop "Embedded Software Development on Virtual Platforms - Ready for Prime Time?" richtet sich an Forscher und Entwickler gleichermaßen. Er beschäftigt sich mit der Frage, ob sogenannte "Virtual Platforms" - also Simulationsmodelle von realer Hardware - bereits hinreichend ausgereift für den produktiven Entwurf eingebetteter Software sind. Der Workshop findet am 28. Februar 2012 im Rahmen der embedded World Conference statt und wird gemeinsam von Dr. Adam Morawiec (ECSI) und Dr. Frank Oppenheimer (OFFIS) organisiert. Sie finden ihn im Programm als Class 6.