Die Zukunft der eNavigation

03.02.2017 Verkehr

Quelle: OFFIS / Axel Hahn

Aufsehenerregende Demonstration der maritimen Forschung des OFFIS auf der e-Navigation underway International 2017

Die e-Navigation Underway ist das jährliche Branchentreffen für die elektronische Navigation auf See. Aus der ganzen Welt treffen sich Experten und Interessensvertreter auf der Pearl Seaways auf dem Weg von Kopenhagen nach Oslo und zurück. Nachdem in den letzten Jahren die internationale eNavigation Strategie auf dem Programm stand, ging es Anfang Februar mitten auf dem Kattegat und Skagerrak um die Umsetzung und Einführung neuer vernetzter Navigationssysteme.

Wo kann OFFIS seine maritimen Forschungsergebnisse besser präsentieren als auf See? Das Team um OFFIS-Vorstand Prof. Dr.-Ing. Axel Hahn stellte zum ersten Mal die Mobile Schiffsbrücke „Matjes“ in ihrer Simulationsumgebung dem Fachpublikum vor. Die Brücke wurde genutzt um die Maritime Cloud in Aktion vorzuführen. Die Maritime Cloud ist eine im Projekt EfficientSea entwickelte Basistechnologie für die Schiff-zu-Schiff und Schiff-an-Land Kommunikation. OFFIS zeigte mit seinen Partnern AIRBUS, der Danish Maritime Administration und SevenCs Forschungsergebnisse aus den Projekten EfficientSea, Sea Traffic Management, CPSE-Labs und emSEC. Von See aus konnten die Besucher online auf eine Routenberatung aus Oldenburg zugreifen. Für beliebige Strecken wurden in Oldenburg online optimale Routen berechnet und für die Integration in der Schiffsbrücke bereitgestellt. Ein Zukunftsvision wurde mit AIRBUS gezeigt: Ein in Oldenburg simuliertes Flugzeug konnte von der Schiffsbrücke ferngesteuert werden und hat seine Beobachtungsdaten live an Bord geliefert.

Dr. André Bolles, Gruppenleiter im Bereich Verkehr, konnte mit den OFFIS Partnern aus Dänemark und Korea in ihrem gemeinsamen Hauptvortrag die teilnehmenden Navigationsexperten von den Nutzenpotentialen der Maritim Cloud überzeugen. Sicherlich auch ein Grund, warum die Schlange der Interessenten vor dem OFFIS-Exponat nicht abriss.

Sogar der Kapitän der Pearl Seaway Claus Arnhild  und sein erster Offizier haben es sich nicht nehmen lassen, sich vom OFFIS-Team die mobile Brücke und den Einsatz der Maritime Cloud demonstrieren zu lassen. Mit seiner jahrzehntelangen Erfahrung war sein Urteil klar: „OFFIS zeigt die Zukunft der Navigation auf See“.