Datenschutz als Vertrauensmanagement am 22.05.2006

15.05.2006 Pressemitteilung

Viele Entscheidungsträger im Unternehmen haben schon erkannt, dass Datenschutz keine lästige Pflicht ist, sondern die Kundenbindung unterstützt. Mit dem „Datenschutz als Vertrauensmanagement“ befasst sich daher auch das nächste OFFIS Management-Forum IT & Recht am Montag, den 22. Mai 2006. Führungskräfte aus der Region können aus erster Hand von Prof. Dr. Alfred Büllesbach, Konzerndatenschutzbeauftragter der DaimlerChrysler AG, lernen, wie eine erfolgreiche Strategie für den Datenschutz (Privacy Policy-Strategie) entwickelt werden kann.

 

Das Internet ist längst kein „Goldfischteich“ mehr, sondern ein Haifischbecken, in dem die organisierte Kriminalität durch Phishing (Trickbetrug im Internet) und andere Methoden versucht, persönliche Daten auszuforschen, um Unternehmen und Kunden zu schädigen. Leider gelingt es ihnen viel zu häufig - die Schäden gehen in die Millionen. Über so genannte Bot-Netze (Kontrolle und Vernetzung diverser PCs durch z. B. Einschleusung von Viren) gelingt es ihnen sogar, auf Kundenrechner einzudringen und im Hintergrund vollkommen unbemerkt auf dem fremden Rechner jede Eingabe mit zu verfolgen. Sogar auf dem fremden Rechner im Netz zu arbeiten ist dadurch möglich. Kunden werden deshalb immer sensibler im Hinblick auf die Preisgabe ihrer persönlichen Daten. Datenschutz spielt für sie eine entscheidende Rolle bei der Akzeptanz des Unternehmens. Unternehmen, die den hohen Stellenwert des Datenschutzes nicht erkennen und ihn nicht offensiv in ihre Kundenbindungsstrategie einbinden, laufen Gefahr, einen erheblichen Imageverlust zu erleiden.

 

Das OFFIS leistet hier mit seinem neuen Workshop Hilfestellung und informiert über den aktuellen Stand der Entwicklungen im Datenschutzrecht. Zunächst wird der Oldenburger Rechtsinformatiker und OFFIS-Bereichsvorstand Prof. Dr. Jürgen Taeger die Grundprinzipien und Strukturen des Datenschutzrechts erläutern sowie die Pflichten der Unternehmen und auch die Chancen, die das moderne Datenschutzrecht für die Unternehmenskommunikation bietet, darstellen.

 

Prof. Büllesbach wird darauf aufbauend seine langjährigen Erfahrungen als Landesdatenschutzbeauftragter von Bremen, als Vorsitzender des Beirates der Gesellschaft für Datenschutz und Datensicherung und insbesondere als weltweit zuständiger Konzerndatenschutzbeauftragter von DaimlerChrysler einbringen. Es wird deutlich werden, dass es beim Datenschutz nicht nur um Pflichten und Anforderungen im rechtlichen und technischen Sinne geht, sondern dass der Schutz der Privatsphäre vom Unternehmen – das ständig um das Vertrauen der Kunden und auch der Arbeitnehmer bemüht ist – über ein gut organisiertes Datenschutzmanagement viel zu einem vertrauensvollen Image in der Öffentlichkeit beitragen kann.

 

Am 22.05.06, in der Zeit von 13 Uhr bis 16 Uhr, werden diese Themen für Entscheidungsträger beim "Management-Forum IT & Recht“ unter dem Motto „Datenschutz als Vertrauensmanagement" im OFFIS, Oldenburg, vorgestellt und reflektiert. Das Forum verfolgt das Ziel, Entscheidungsträgern eines Unternehmens Wege aufzuzeigen und Hilfe bei der Organisation des Datenschutzes im Unternehmen zu geben.

 

Als Referenten und Gesprächspartner stehen Prof. Dr. Jürgen Taeger, OFFIS, und Prof. Dr. Alfred Büllesbach, Konzerndatenschutzbeauftragter für die DaimlerChrysler AG den Teilnehmern Rede und Antwort.

 

Anmeldung und weitere Programminformationen

 

Weitere Informationen:

www.pitsecon.de

 

Ansprechpartner für redaktionelle Nachfragen:

Dipl.-Oec. Andreas Wimmer, OFFIS, Tel. 0441-9722-163

E-Mail: wimmer@offis.de