Bundesumweltminister Altmaier bei OFFIS

15.08.2013 Aktuelles

Peter Altmaier, Bundesminister für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, besuchte am 15. August 2013 Oldenburg. Neben einem Empfang im Rathaus und Besuchen im Forschungszentrum NEXT ENERGY und im EWE-Forum Alte Fleiwa stand auch das OFFIS - Institut für Informatik auf der Agenda.

OFFIS-Vorstand Prof. H.-Jürgen Appelrath bot dem Minister einen Überblick über die  anwendungsorientierten Forschungs- und Entwicklungsarbeiten des Instituts zum Themenbereich "IT für die Energiewende". Gemeinsam mit seinen Kollegen Michael Sonnenschein, Sebastian Lehnhoff und Wolfgang Nebel stellte er den OFFIS-Bereich Energie und ausgewählte Projekte des inzwischen mit über 50 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern größten Energieinformatik-Clusters Deutschlands vor. Dabei standen Arbeiten im Bereich Modellierung, Simulation und Optimierung der Energieversorgung sowie zur Marktintegration erneuerbarer Energien, Automatisierung und Energieeffizienz im Vordergrund.

Minister Altmaier zeigte sich von den OFFIS-Aktivitäten beeindruckt und bestätigte seine Überzeugung, dass nur innovative IT-Ansätze aus der Energieinformatik die systemischen Gesamtprobleme der Energiewende lösen können. OFFIS leiste dabei zum einen auf wissenschaftlicher Ebene wertvolle Beiträge, sei aber auch bei Wirtschaft, Verbänden und Politik ein zunehmend wichtiger Ratgeber bei zentralen energiepolitischen Fragen.