Agenten, Smart Grids und Elektromobilität

03.09.2013 Energie

Bereits zum vierten Mal widmet sich der Workshop „Smart Grids“, der am 17. September 2013 in Koblenz im Rahmen der GI-Jahrestagung stattfinden wird, der Rolle der Informatik bei der Transformation des Energiesystems. Die Energiewende mit ihren Zielen für die Umstellung des Energiesystems auf nachhaltige Energieträger bis zum Jahr 2050 führt zu einschneidenden Veränderungen im bisherigen elektrischen Energieversorgungssystem bzw. zu einem Paradigmenwechsel bei Planung und Betrieb der Netze.

Den Organisatoren ist es in diesem Jahr gelungen, verwandte Beiträge und Sessions aus parallel stattfindenden Workshops zu einem großen Thementag zu "Agenten, Smart Grids und Elektromobilität" zu bündeln. Der Workshop wird in vier Sessions - zwei zu Smart Energy Networks (SEN) & Multi-Agent Systems (MAS), eine dritte zu Smart Grids und eine vierte zu IT-gestützten Dienstleistungsansätzen in der Elektromobilität - neue Ansätze vorstellen. OFFIS ist bei diesem sowohl im Programmkomitee durch OFFIS-Vorstand H.-Jürgen Appelrath und Gruppenleiter Martin Tröschel, als auch im Organisationskomitee durch unseren Energie Bereichsvorstand und Sprecher der GI-Fachgruppe "Energieinformationssysteme" (WI-EINS) Sebastian Lehnhoff, sowie mit einigen Vorträgen in den Sessions vertreten.

Weitere Informationen zum Workshop finden Sie unter: http://fg-wi-eins.gi.de/workshop-smart-grids.html