AAL JP Action on Interoperability – Workshop erfolgreich durchgeführt – Projekt verlängert

12.05.2014 Gesundheit

Altersgerechte Assistenzsysteme (AAL: Ambient Assisted Living) sind geprägt von einer Vielzahl an Komponenten und Services verschiedener Hersteller und Anbieter. Für eine gelungene Integration aller Komponenten in ein funktionierendes Gesamtsystem gewinnen neben Standards und Normen auch zunehmend Integrationsprofile an Bedeutung. Integrationsprofile beschreiben anhand von konkreten Anwendungsfällen die Verwendung der verschiedenen Standards und Normen. Um nun auch im Themenfeld AAL Integrationsprofile voranzutreiben, hat das Europäische AAL Joint Programme einen „Call for Tenders“ veröffentlicht. Diese Ausschreibung hat der OFFIS-FuE-Bereich Gesundheit aufgrund seiner zahlreichen Vorarbeiten in diesem Themenfeld (IHE, RAALI, AALIANCE2) gewonnen. Es wurden alle AAL-JP-Forschungsprojekte der ersten fünf Ausschreibungen bezüglich ihrer Anwendungsfälle gesichtet und kategorisiert, anschließend wurden exemplarisch Integrationsprofile anhand der Beispiele „Behaviour Monitoring“, „Mobility Assistant“ und „Personal Trainer“ umgesetzt. Die Ergebnisse wurden der Fachöffentlichkeit auf zwei Workshops vorgestellt.

Am 19. und 20. Februar 2014 wurde die Abschlussveranstaltung als gemeinsamer Workshop unter dem Titel „MACSI 2014: Managing AAL Complexity through Support for Interoperability“ mit drei anderen EU-Projekten (ReAAL, universAAL und Engaged) durchgeführt. Knapp 60 Teilnehmer diskutierten in zwei parallelen Tracks technische Konzepte und Integrationsprofile sowie praktische Erfahrungen aus der Entwicklungs- und Installationsarbeit. In mehreren Plenarsitzungen wurden Impulsreferate von Vertretern der EU, Industrie, Standardisierung und Wissenschaft gehalten, u. a. von Benoit Abeloos und Peter Wintlev-Jensen (beide Europäische Kommission) sowie von Karina Marcus (AAL Joint Programme).

Das Projekt sollte ursprünglich im März 2014 enden. Aufgrund der guten Ergebnisse des Projekts und der erfolgreich durchgeführten Workshops wurde OFFIS aber im Rahmen einer Erweiterung des Projekts damit beauftragt, auch die AAL-JP-Forschungsprojekte der aktuellen 6. Ausschreibung mit dem Themenschwerpunkt „ICT-based Solutions for Supporting Occupation in Life of Older Adults“ zu analysieren und zu einem Integrationsprofil aufzuarbeiten. Daher werden die endgültigen Ergebnisse des Projektes nunmehr im Sommer 2014 vorliegen.