3M-NANO erfolgreich

17.11.2014 Gesundheit

Die 3M-NANO, die International Conference on Manipulation, Manufacturing and Measurement on the Nanoscale, wurde in diesem Jahr von 27.  bis 31. Oktober in Taipei (Taiwan) ausgetragen. Der Oldenburger Nanorobotiker, Prof. Dr.-Ing. habil. Sergej Fatikow, der auch Präsident der International Society for Nano Manipulation, Manufacturing and Measurement ist, hat 3M-NANO vor vier Jahren ins Leben gerufen und ist der Leiter dieser jährlichen Konferenz.

Das oberste Ziel dieser Konferenzreihe ist es, die Lücke zwischen Nanowissenschaften und Ingenieurwissenschaften zu überbrücken und neue technologische Möglichkeiten und damit neue Anwendungen der Nanotechnologie aufzuzeigen. Hiermit beschäftigt sich seit Jahren die Gruppe Automatisierte Nanohandhabung von OFFIS. Neue Methoden zur Manipulation, Herstellung und Messung auf der Nanoskala versprechen viele neuartige Produkte und Verfahren - die Industrie setzt diese nach und nach um.

An der Konferenz nahmen über 200 Teilnehmer aus der ganzen Welt teil, es wurden über 160 wissenschaftliche Vorträge gehalten. Ein besonderes Merkmal der Konferenz auch in diesem Jahr sind die 23 eingeladenen Keynote-Vorträge aus Dänemark, Frankreich, China, Deutschland,  Schweiz, Polen, Südkorea, Finnland, USA, Taiwan, Großbritannien und Kanada, die allesamt in Plenarsitzungen präsentiert wurden. Weltweit führende Wissenschaftler aus den verschiedenen Themengebieten der 3M-NANO haben den Zuhörern einen aktuellen Überblick über neue Entwicklungen und Perspektiven gegeben, die sich aus der Handhabung von Materie auf der Nanoskala ergeben. Diese betreffen vor allem Nanomesstechnik und Mikroskopieverfahren, Materialien, sowie Systeme für verschiedene, insbesondere medizinische  Anwendungen. 3M-NANO zeichnet sich seit dem Start vor vier Jahren durch besonders hochklassige Vorträge aus und hat sich mittlerweile in der Nanoforschung als eines der Highlights des Jahres fest etabliert.

Zum ersten Mal wurde auf der Konferenz in diesem Jahr das hochdotierte Rising Star Award verliehen. Mit diesem Preis wird jährlich ein international herausragender, aufstrebende Wissenschaftler von der International Society for Nano Manipulation, Manufacturing and Measurement ausgezeichnet. Der erste Preisgewinner wurde Hongsoo Choi, Professor am Daegu Gyeongbuk Institute of Science and Technology, Südkorea. Auch hat die International Society for Nano Manipulation, Manufacturing and Measurement in Taipei die ersten sechs Society Fellows bekannt gegeben und mit einer Anerkennungstafel gewürdigt. Die ersten Fellows kommen aus Frankreich, Taiwan, den USA, Hongkong, Schweiz und Großbritannien und gehören zu der wissenschaftlichen Weltspitze der Nanoforschung.

m nächsten Jahr findet die 3M-NANO Konferenz in Guangzhou, China, am 9-13 November, statt und wird damit die Sichtbarkeit der Nanoforschung von OFFIS weiter erhöhen. Hier finden Sie bereits den Link zur Konferenz-Ankündigung.