enera Dezentrale Energieversorgung im Praxistest (sorry - only available in German)

Motivation

enera ist ein äußerst ambitioniertes, sehr umfangreiches Entwicklungs- und Demonstrations­vorhaben, das die Bedingungen eines Praxisgroßtests der Energiewende, mit dem Ziel der deutschlandweiten und teilweise internationalen Übertragbarkeit von Lösungen im geplanten Umfang vollständig erfüllt. enera vereint die ideale Modellregion, die Orchestrierung der unternehmerischen Einzelperspektiven sowie den Dreiklang – Netz, Markt und Daten – als harmonisches Zusammenspiel für den nächsten großen Schritt der Energiewende.

Goal

Es soll der Nachweis erbracht werden, dass ein zukunftsfähiges Energiesystem bestehend aus Erzeugern, Speichern und flexiblen Verbrauchern klassische Aufgaben von konventionellen Kraftwerken übernehmen kann.

In  enera  sollen  Ergebnisse  aus  der  angewandten  Forschung  weiterentwickelt  und  in großem Umfang in den Demonstrator eingebracht werden.OFFIS übernimmt dabei die folgenden Aufgaben:

  • Erhöhung der Informationssicherheit des Stromsystems
    Dies geschieht durch Anwendung und Weiterentwicklung von Verfahren zum Aufbau sicherer IKT-Systeme im Smart Grid und durch Sicherheitsanalysen.
  • Erhöhung der Zuverlässigkeit des Cyber-Physical Systems "Stromversorgung"  Dies geschieht sowohl durch Analysen und Bewertung der kombinierten Zuverlässigkeiten  der  Kommunikationsanbindung  und  der  dezentralen  Energieanlagen  als  auch  durch  Untersuchungen  des  Zusammenhangs  zwischen  Security und Safety.
  • Strukturierte Einordnung der IKT-Systeme in einer Gesamtarchitektur
    Mit dem Smart Grid Architecture Model, dem Use Case Management Repository und Verfahren zur Use Case Erstellung und Dokumentation werden Methoden und Werkzeuge verwendet und weiterentwickelt.
  • Verbesserung des Nutzens von Daten in einem digitalisierten Energiesystem
    Die großen heterogenen Datenmengen werden automatisiert aufbereitet und die Ergebnisse berechtigten Dritten zur Verfügung gestellt werden.
  • Erhöhung der Aussagekraft der enera-Ergebnisse durch Simulationen und Szenarien
    Simulationen  werden  unter  anderem  genutzt,  um  den  Feldtest  vorzubereiten und auszuwerten und mittels aussagekräftiger Szenarien den Impact der Ergebnisse für die Zukunft des Energiesystems zu bewerten.

 

Technologies

Netz: Flexibilisierung des Energiesystems durch Nachrüsten von Erzeugern und Verbraucher, Installation von Speichern und Ertüchtigung des Netzes mit neuen Betriebsmitteln

Markt: regionalisierte Systemdienstleistungen (rSDL) soweit möglich an den heutigen Märkten als regionalisierte Produkte handelbar machen

Daten: Evaluation verschiedener Technologien und Kommunikationsarchitekturen hinsichtlich Echtzeitfähigkeit für Zustandsinformationen und Steuerung von Komponenten unter Berücksichtigung von Sicherheit, Datenschutz, Unbundling und standardisierte Schnittstellen

Ergebnissicherung: Hochrechnung der Ergebnisse bei Übertragung auf ganz Deutschland, Handlungsoptionen für Politik aufzeigen, Einbindung von Bürgern, Adressierung von Qualifizierungsbedarfen

Persons
Publications
Use Case methodology: a progress report

Marie Clausen, Rolf Apel, Marc Dorchain, Matthias Postina and Mathias Uslar; Proceedings of the 7th DACH+ Conference on Energy Informatics; 10 / 2018

Partners
3M Deutschland GmbH
www.3mdeutschland.de
avacon AG
www.avacon.de
bfe Bundestechnologiezentrum für Elektro- und Informationstechnik e.V.
www.bfe.de
Mauell GmbH
www.mauell.de
devolo AG
www.devolo.de
EEX - European Energy Exchange AG
www.eex.com
ENERCON GmbH
www.enercon.de
energy & meteo systems GmbH
energymeteo.de
Energy Brainpool GmbH & Co. KG
www.energybrainpool.com
EPEX SPOT European Power Exchange SE
www.epexspot.com
EY Ernst & Young GmbH
www.ey.com
EWE AG
www.ewe.de
EWE Netz GmbH
www.ewe-netz.de
Technische Universität Darmstadt - FG Elektrische Energieversorgung unter Einsatz Erneuerbarer Energien (E5)
www.e5.tu-darmstadt.de
Fraunhofer-Institut für Experimentelles Software Engineering IESE
www.iese.fraunhofer.de
Beton- und Energietechnik Heinrich Gräper GmbH & Co. KG
www.graeper.de
IABG Industrieanlagen-Betriebsgesellschaft mbH
www.iabg.de
Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen (RWTH)
www.rwth-aachen.de/go/id/hi
Hochschule Fresenius
www.hs-fresenius.de
Jacobs University Bremen
Landis+Gyr GmbH
www.landisgyr.de
LIKRON GmbH
www.likron.de
Maschinenfabrik Reinhausen GmbH
www.reinhausen.com/de
Nexans Deutschland GmbH
www.nexans.de
NEXT ENERGY EWE-Forschungszentrum für Energietechnologie e. V.
www.next-energy.de
Öko-Institut e.V.
www.oeko.de
OOWV Oldenburgisch-Ostfriesischer Wasserverband
www.oowv.de
PPC Power Plus Communications AG
www.ppc-ag.de
ProSyst Software GmbH
www.prosyst.com
SCHULZ Systemtechnik GmbH
www.schulz.st
Software AG
www.softwareag.com
Space-Time Insight
www.spacetimeinsight.com
swe - Stadtwerke Emden GmbH
www.stadtwerke-emden.de
Stadtwerke Lingen GmbH
www.stadtwerke-lingen.de
TenneT TSO GmbH
www.tennet.eu/de
Teradata Operations, Inc.
www.teradata.de
the peak lab. gmbh & co. kg
www.thepeaklab.com
Theben AG
www.theben.de
Universität Duisburg-Essen - EWL - Lehrstuhl für Energiewirtschaft
www.ewl.wiwi.uni-due.de
Viessmann Werke GmbH & Co. KG
www.viessmann.de
WEMAG AG
www.wemag.com
Younicos AG
www.younicos.com
enera

Duration

Start: 31.12.2016
End: 30.12.2020

Website of project

Founding Source

Related projects

Designetz

Baukasten Energiewende - Von Einzellösungen zum effizienten System der Zukunft (sorry - only available in german)