Simulink-Modell-Übersetzung in synchrone Datenflussgraphen

BIB
Sebastian Warsitz and Maher Fakih
Methoden und Beschreibungssprachen zur Modellierung und Verifikation von Schaltungen und Systemen (MBMV'2016)
Eingebettete Systeme werden heutzutage modellgetrieben mit Werkzeugen wie z.B. Simulink spezifiziert und simuliert. Die Simulation eines spezifizierten Systems garantiert allerdings nicht die korrekte Funktion des Systems, da laufzeitbedingt nicht alle möglichen Betriebszustände des Systems abgedeckt werden können. Auf der anderen Seite lassen sich synchrone Datenflussgraphen (SDFGs) aufgrund ihrer restriktiven Semantik formal analysieren. Eine Übersetzung von Simulink-Modellen in SDFGs erlaubt also formale Analysen an in Simulink spezifizierte eingebettete Systeme. Die vorliegende Arbeit stellt ein automatisiertes Übersetzungsverfahren vor, welcher für eine beschriebene Teilmenge von Simulink-Modellen eine strukturelle Übersetzung in SDFGs liefert. Zur ersten Evaluation des Übersetzungsverfahrens wurde für einfache Simulink-Modelle C-Code für die übersetzten SDFGs erzeugt und deren Ausführungsergebnisse mit den Simulationsergebnissen aus Simulink verglichen. Für die evaluierten Übersetzungsbeispiele wurde eine semantikerhaltende Übersetzung in SDFGs festgestellt. Außerdem wurde das Verfahren eingesetzt, um einen Multi-Phasen-Elektromotor-Steueralgorithmus, welcher in Simulink modelliert wurde, in einen semantikerhaltenden SDFG zu übersetzen was die Echtzeit-Analyse der resultierenden SDFG-Implementierung auf der TriCore Hardware-Plattform ermöglichte.
3 / 2016
inproceedings
Universität Rostock
Contrex
Design of embedded mixed-criticality CONTRol systems under consideration of EXtra-functional properties