WISENT Wissensnetz Energiemeteorologie (sorry - only available in German)

Goal

Die Energieproduktion aus erneuerbaren Energien ist stark vom Wetter und Klima abhängig. Um eine zuverlässige Vorhersage der Leistung bestehender Anlagen zu erstellen bzw. optimale Standorte für neue Anlagen zu finden, ist die Analyse großer Datenmengen aus verschiedenen heterogenen Datenquellen wie Satelliten, Bodenstationen usw. notwendig. Dies ist mit einem hohen Rechen- und Speicheraufwand verbunden, wobei in Zukunft das aufkommende Datenvolumen, beispielsweise durch leistungsfähigere und hochauflösende Satelliten oder neue Arten von Messdaten, noch weiter steigen wird.

 

Quelle: Uni Oldenburg Deshalb hat OFFIS in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgruppe Energiemeteorologie der Universität Oldenburg, sowie drei Instituten des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) und der Firma meteocontrol GmbH ein Konzept zum Aufbau von IT-Technologien für eine verbesserte, flexiblere Zusammenarbeit entwickelt. Durch diese Kooperation sollen Werkzeuge und Verfahren bereitgestellt werden, um die wissenschaftlichen Anforderungen der Energiemeteorologie in Hinsicht einer schnelleren Energieprognose zu erfüllen, sowie die daraus resultierenden komplexen Anforderungen der Wissensnutzung in diesem interdisziplinären Forschungsumfeld zu lösen. Ziel ist es, eine gridbasierte Wissens-Infrastruktur zu schaffen, mit der eine verteilte und parallele Verarbeitung großer Datenmengen verschiedener heterogener Informationsquellen möglich ist. Dahingehend werden geeignete IT-Technologien erforscht und entwickelt, die auf bestehenden Standardtechnologien und Grid-Lösungen aufbauen, um eine möglichste hohe Flexibilität und Kompatibilität zu erreichen. Somit soll u.a. eine einfache Integration neuer Arten von Messdaten, z.B. Aerosolsensorik, in das Wissensnetz möglich sein.

 

Die Zusammenarbeit mit weiteren Grid-Initiativen wie dem "Enabling Grids for E-sciencE"-Projekt(EGEE) und den Communitys der bundesweiten eScience/D-Grid-Initiative ist ebenfalls wichtiger Bestandteil des Projektes.

 

Persons
Publications
Einsatz von und Erfahrungen mit Web Service-Technologien

Scherp, Guido and Bischofs, Ludger and Rehwinkel, Jochen ; WISENT: Wissensnetz Energiemeteorologie; 006 / 2009

Grid-based deployment and performance measurement of the Weather Research & Forecasting model

Ploski, Jan and Scherp, Guido, Petroliagis, Thomas I. and Büchner, Otto and Hasselbring, Wilhelm; Future Generation Computer Systems; 003 / 2009

Grid-based Calculation of Tilt Factors for an optimal Orientation of photovoltaic Systems in Europe

Hurka, Johannes and Drews, Anja and Scheidsteger, Thomas and Ploski, Jan and Scherp, Guido and Heinemann, Detlev; EGU General Assembly 2008; 004 / 2008

Grid-Based Processing of High-Volume Meteorological Data Sets

Scherp, Guido and Ploski, Jan and Hasselbring, Wilhelm; Euro-Par 2006 Workshops: Parallel Processing; 009 / 2006

WISENT: e-Science for Energy Meteorology

Hasselbring, Wilhelm and Heinemann, Detlev and Hurka, Johannes and Scheidsteger, Thomas and Bischofs, Ludger and Mayer, Christoph and Ploski, Jan and Scherp, Guido and Lohmann, Sina and Hoyer-Klick, Carsten and Erbertseder, Thilo; E-SCIENCE 06: Proceedings of the Second IEEE International Conference on e-Science and Grid Computing; 12 / 2006

Partners
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Fakultät Mathematik und Naturwissenschaften, Institut für Physik, Arbeitsgruppe Energiemeteorologie
www.uni-oldenburg.de/energiemeteorologie
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.
www.dlr.de
meteoControl GMBH
www.meteocontrol.de

Duration

Start: 30.09.2005
End: 29.09.2008

Website of project

Related projects

BIS-Grid

Betriebliche Informationssysteme: Grid-basierte Integration und Orchestrierung (Sorry - this page is only available in German.)