TRANSACT Transform safety-critical Cyber Physical Systems into distributed solutions for end-users and partners

Ziele

Das Ziel von TRANSACT ist die Entwicklung einer universellen, verteilten Lösungsarchitektur für die Transformation von sicherheitskritischen cyber-physischen Systemen, von lokalisierten Einzelsystemen in sichere und verteilte Lösungen. Cyber-physische Systeme (CPS) sind überall um uns herum, aber aufgrund der heutigen technischen Einschränkungen und der Möglichkeit menschlichen Versagens können wir ihr volles Potenzial noch nicht ausschöpfen. Eine nahtlos integrierte und vernetzte Architektur für solche Systeme, über Edge- und Cloud-Technologien, könnte diese Einschränkungen überwinden. Zu diesem Zweck wird TRANSACT verteilte Referenzarchitekturen für sicherheitskritische CPS erforschen, die auf Edge- und Cloud-Computing beruhen und sicherstellen, dass Leistung, Sicherheit und Datenschutz der Daten gewährleistet sind.

Das Projekt bringt große Unternehmen, KMUs, Forschungsinstitute und Universitäten aus neun europäischen Ländern zusammen, die die Fähigkeiten von TRANSACT durch reale Anwendungsfälle in fünf relevanten Geschäftsbereichen demonstrieren werden.

Technologien

  • Model based safety & security analysis (MBSSA)
  • Co-simulation inter-operability (IOS)
  • Architecture, Design and Integration for Cloud based Solutions

Weitere Informationen über TRANSACT und das Projektkonsortium finden Sie unter: https://transact-ecsel.eu/

Personen

Projektleitung Extern

Saša Marinković (Philips)
TRANSACT

Laufzeit

Start: 01.06.2021
Ende: 31.05.2024

Website des Projekts

Fördermittelgeber

Verwandte Projekte

ENABLE-S3

European Initiative to Enable Validation for Highly Automated Safe and Secure Systems