@inproceedings{Fre2010,Author = {Frenken, T. and Baumgartner, H. and Scheve, Ch. and Meyer, J. and Ulbts, J. and Hein, A.},Title = {Selbstbestimmt im letzten Lebensjahr: AAL-Technologien im Kontext der End-of-Life-Care - Self-determined in the Last Year of One’s Life:Assisting Technologies for Domestic End-of-Life-Care},Year = {2010},Month = {01},Editor = {VDE Verlag},Publisher = {VDE Verlag GmbH},Address = {Berlin - Offenbach},Edition = {2010},Isbn = {978-3-8007-3209-8},Booktitle = {Ambient Assisted Living 2010},Organization = {VDE Verband der Elektrotechnik Elektronik Informationstechnik e.V.},type = {inproceedings},note = {Palliativpatienten den Aufenthalt zu Hause oder im vertrauten Umfeld zu ermöglichen bzw. zu erleichtern, ist das Ziel des Ende des Jahres 2009 gestarteten Projektes PAALiativ. Moderne technische Kommunikations- und Monitoring-systeme sollen auch im privat},Abstract = {Palliativpatienten den Aufenthalt zu Hause oder im vertrauten Umfeld zu ermöglichen bzw. zu erleichtern, ist das Ziel des Ende des Jahres 2009 gestarteten Projektes PAALiativ. Moderne technische Kommunikations- und Monitoring-systeme sollen auch im privaten Umfeld von Palliativpatienten etabliert werden und mit den bestehenden sozialen Netz-werken, bestehend aus Angehörigen, sozialen Dienstleistern und Medizinern, verbunden werden. Aufgabe des Monitoringsystems ist es, aufkommende Veränderungen im Zustand des Patienten frühzeitig zu erkennen und mögliche Krisen so bereits im Vorfeld zu deeskalieren oder, im Falle des Eintretens, mit Hilfe einer angemessenen Informations-logistik und Interpretation zu meistern. Auf diesem Wege können belastende und unnötige Krankenhausaufenthalte am Lebensende vermieden werden. Versorgungs- und Geschäftsmodelle im Sinne der end-of-life-care werden innerhalb des Projektes exemplarisch an Patienten mit einem Lungenkarzinom (Tumorpatienten) und Patienten mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD, Nicht-Tumorpatienten) umgesetzt.}}@COMMENT{Bibtex file generated on }