Veranstaltungen

03.07.2014

OFFIS-Tag 2014

Maritime Sicherheit

Die sichere und nachhaltige Nutzung der Meere und Küsten, Offshore-Windparks in dem am dichtesten befahrenen maritimen Verkehrsgebiet der Welt, zuverlässige maritime Logistik für die Sicherung von effizientem Im- und Export in Nordeuropa: Das sind nur einige Herausforderungen, denen sich die zivile maritime Sicherheitsforschung dieser Tage stellen muss.

Die maritime Wirtschaft in Deutschland ist ein Hightech-orientierter Wirtschaftszweig mit großen Know-how und enormer Innovationskraft. Deutsche Unternehmen sind international führende Anbieter von Navigationstechnologie sowie Überwachungs- und Leitsystemen und tragen dank Hochtechnologie zu effizienten Wasserstraßen, zum Schutz von Menschenleben und unserer Umwelt bei.

Unser diesjähriger OFFIS Tag fächert für Sie aktuelle Forschung und Technologien auf und bietet Raum für den Austausch. Außerdem stellen wir erstmalig „eMIR - eMaritime Integrated Reference Plattform“ vor - eine neue Initiative der deutschen Industrie zur Demonstration der Leistungsfähigkeit der zivilen maritimen Sicherheitstechnologie.

Seien Sie dabei! Wir laden Sie herzlich ein zu einem Streifzug durch die Hochtechnologie an unseren Küsten!

Anmeldung:

Kostenfreie, verbindliche Anmeldung bitte bis zum 30. Juni 2014

per E-Mail an: offistag [ A T ] offis.de
Sie erhalten von uns im Anschluß Ihre Teilnahmebestätigung.

Die Einladung zum Download finden Sie hier.

 

Programm:

14:00 – 14:15

Eröffnung und Begrüßung    
Prof. Dr. Wolfgang Nebel, Vorstandsvorsitzender, OFFIS

 

MARITIME SICHERHEIT

(Moderation Prof. Dr.-Ing. Axel Hahn)

14:15 – 14:30

Grußworte „Zivile Maritime Sicherheit“   
MinR Ulf Zumkley, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie
Petra Mahnke, Geschäftsführerin der Gesellschaft für Maritime Technik

14:30 – 14:50

Auf dem Weg zum Demonstrator „Zivile maritime Sicherheit“     

Prof. Dr.-Ing. Axel Hahn, Bereichsvorstand Verkehr, OFFIS

14:50 – 15:10

Integrated Tools for Port Planning

Georg Michelitsch, Signalis & Rolf Müller, Atlas Elektronik

15:10 – 15:30

Simulationsunterstützung zum Manövrieren von Schiffen – Untersuchungen im Forschungshafen Rostock

Prof. Dr.-Ing. Knud Benedict, Hochschule Wismar

15:30 – 16:30

Kaffeepause & Exponatbesichtigungen

 

DER MENSCHLICHE FAKTOR

(Moderation Dr. André Bolles)

16:30 – 17:00

Aufgabenorientiertes Design von integrierten Brückensystemen

Sven Rohde, Raytheon Anschütz & Dr. Andreas Lüdtke, OFFIS

17:00 – 17:30

Crew orientiertes Design von Schiffsystemen – Forschungsprojekt CyClaDes

Nina Kähler, Projektmanagerin CyClaDes, DNV GL

17:30 – 18:00

Integrating human-centered design - progress on IMO level  
Dr. Ben Brooks, Australian Maritime College

ab 18:00

Abschluß: Netze knüpfen! Grill & Chill an einem Sommerabend