Wissenschaftlicher Mitarbeiter (w/m) | Datenmodellierung für Stromnetze

FuE-Bereich

Energie

Aufgabengebiet

Sie unterstützen bei der Erarbeitung, Bewertung und Umsetzung von Datenintegrationskonzepten mittels standardisierter Datenmodelle - sowohl für einzelne Softwaresysteme als auch für die Integration verschiedener Standard- und Individualsysteme. Der Fokus liegt insbesondere auf IT-Sicherheit in der Kommunikation. Die erarbeiteten Projektergebnisse sind zugleich Grundlage für Ihre wissenschaftliche Arbeit, die aus Fallstudien generische Forschungsergebnisse ableitet. Forschungsthemen, die in der Gruppe bearbeitet werden, sind Datenintegration mittels IEC 61970, Bewertung von Technologien, Kosten/Nutzenrechnungen für Smart Grid Komponenten, IT-Sicherheit, Datenmodellierung, Integrationstechnologien und Wissensmodellierung.

Ziel

Bedingt durch die zunehmende Dezentralisierung des Energiemanagements und die Verbreitung dezentraler, regenerativer Erzeuger kommt es zu Änderungen in der Kommunikations- und Energieverteilungsstruktur. Diese können mit existierenden IT-Systemen meist nicht abgebildet werden. Um eine Interoperabilität zwischen den Ebenen der Feldgeräte und der Leittechnik zu erreichen, werden zunehmend neue Standards und Normen entwickelt und in der Praxis evaluiert. OFFIS arbeitet aktiv in der internationalen und nationalen Standardisierung mit, etwa bei der IEC oder der deutschen VDE/DKE und hat mit dem CISE (Center for IT-Standards in the Energy Sector) auch ein Kompetenzzentrum aufgebaut, welches Schulungen zu Standards, Beratung bei der Umsetzung in Projekten und Auswahlentscheidungen bei Herstellern, Energieversorgern und Beratern unterstützt.

Anforderungen

  • abgeschlossenes Master Studium (FH oder Uni: Informatik oder Verwandtes)
  • Kenntnisse und Erfahrungen in einer objektorientierten Programmiersprache (z.B. Java, C#, ...)
  • erste Erfahrungen und Grundkenntnisse im Bereich Kryptographie, Technologiebewertung, Softwarearchitektur und Datenmodellierung
  • Fähigkeit zum selbstständigen Arbeiten im Team
  • Interesse und Bereitschaft zum wissenschaftlichen Arbeiten

      Was wir bieten

      • Menschlich angenehmes und fachlich interessantes Arbeitsumfeld bei einem dynamischen Institut mit internationaler Ausrichtung
      • Hervorragende Möglichkeiten der beruflichen/wissenschaftl. Weiterentwicklung durch Kooperation mit der Universität Oldenburg
      • Möglichkeit zur Promotion
      • Unternehmenskultur geprägt von Toleranz und Offenheit
      • Bezahlung nach TV-L (nach Eignung Gruppe E 13 TV-L)
      • Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung besonders berücksichtigt

      Kontakt

      Für Fragen steht Ihnen  Dr. Jürgen Meister (juergen.meister [ A T ] offis.de , 0441 - 9722 - 170) gerne zur Verfügung.

      Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen richten Sie bitte an bewerbung [ A T ] offis.de

      Die Stellenbeschreibung steht Ihnen hier als PDF-Dokument zur Verfügung: DOWNLOAD