Sicherheitsorientierte Entwurfsmethoden und –prozesse

Die zunehmende Automatisierung in Kraftfahrzeugen, Flugzeugen und Seefahrzeugen umfasst seit langem auch sicherheitsrelevante Funktionen. Damit wird die Absicherung dieser Systeme gegen Fehler, die zur Entstehung von Risiken für Leben und Gesundeit von Verkehrsteilnehmern führen, zu einer zentralen Herausforderung für den Entwicklungsprozess und die verwendeten Entwicklunsgmethoden. Solche Systeme unterliegen daher üblicherweise einem Sicherheits-Lebenszyklus, in dem alle Phasen des Entwurfs mit den erforderlichen Absicherungsschritten versehen sind und der auch den späteren Betrieb der Systeme mit einbezieht.

Die S2D Gruppe adressiert diese Herausforderungen durch Entwicklung und Anwendung innovativer Methoden, die eine sicherheitsgerichteten Entwurf dieser Verkehrssysteme unterstützen. In folgenden Bereichen werden diese Methoden verwendet:

  • Identifikation und Analyse von Risiken, die beim Betrieb oben genannter Verkehrssysteme entstehen.
  • Methoden für Entwicklung und von Sicherheitskonzepten, die vor ihrer Umsetzung validiert werden können.
  • Sicherheitsnachweise, die aufzeigen, dass weder Fehler im System noch Angriffe diese Sicherheitskonzepte unterlaufen können.

Projekt-Liste

Informieren Sie sich hier über die Projekte dieser Gruppe.

Liste der Publikationen

Zu den wissenschaftlichen Publikationen dieser Gruppe gelangen Sie hier.

Personen in dieser Gruppe

Die Mitarbeiter dieser Gruppe finden Sie hier.