Energie - Anwendungsfelder

Unsere konkreten Anwendungen in der Energie IKT-Forschung und -Entwicklung (FuE) haben wir innerhalb des Bereiches Energie in die nachfolgenden FuE-Gruppen unterteilt.

Systemanalyse und verteilte Optimierung

Das Erreichen der langfristigen Klimaschutzziele der Bundesregierung und der Europäischen Union bedarf einer kompletten Neustrukturierung des Energiesektors. Der steigende Anteil regenerativer Energiequellen und die damit einhergehende fluktuierende Einspeisung ins Stromnetz erfordert eine große Flexibilität der Verbraucher und Verteilstrukturen. Nur mit Hilfe modernster Informations- und Kommunikationstechnologien wird es gelingen Angebot und Nachfrage in Einklang zu bringen ohne die Versorgungs- und Datensicherheit zu gefährden. Die Gruppe Systemanalyse und verteilte Optimierung beschäftigt sich mit Methoden der Informatik um aufbauend auf elektrotechnischen, sozialwissenschaftlichen und wirtschaftswissenschaftlichen Ansätzen eine Beurteilung unterschiedlicher Szenarien der zukünftigen Energieversorgung zu ermöglichen. Weiter

Architekturentwicklung und Interoperabilität

Die Gruppe Architekturentwicklung und Interoperabilität erarbeitet in Forschungs- und Technologietransferprojekten u.a. Lösungen, die Unternehmen dabei unterstützen, ihre strategischen und geschäftlichen Ziele zu erreichen. Die heute unausweichlichen Rahmenbedingungen dabei sind sich rasch verändernde Anforderungen, historisch gewachsene, heterogene IT-Anwendungslandschaften und kurze technologische Innovationszyklen. Damit betriebliche Informationssysteme in diesem Spannungsfeld ihre Aufgabe erfüllen können, bedarf es flexibler und agiler Konzepte sowohl bei der Entwicklung von Einzelanwendungen als auch bei der Evolution von IT-Anwendungslandschaften. Weiter

 

 

Smart Resource Integration

Gerade aufgrund der enormen Energiebedarfe heutiger Industrien sowie der gleichzeitigen Abkehr von konventionellen Stromerzeugern hin zu regenerativen Energiequellen und den steigenden betrieblichen Anforderungen an IT-Systeme, ist die effektive und effiziente Nutzung der Energie und aller beteiligten Ressourcen ein immer wichtiger werdender Forschungsschwerpunkt. Die Gruppe Smart Resource Integration (SRI) fokussiert vor allem Themen, bei denen es um den smarten Einsatz von Ressourcen geht - sowohl um Infrastrukturressourcen (z.B. Computer, Rechenzentren  und Industrieanlagen) als auch virtuelle Ressourcen (wie z.B. virtuelle Maschinen und IT-Services).Weiter

 

 

Simulation und Automatisierung komplexer Energiesysteme

In der Energiebranche - speziell im Bereich der Stromversorgung – hat bereits vor einigen Jahren ein tiefgreifender Wandel begonnen. Das ehemals zentrale und informationsarme System geht in ein dezentrales, komplexes und hoch-dynamisches Energieversorgungssystem mit umfangreichem Informationsaustausch über. Um diesen Wandlungsprozess zu unterstützen, ist es notwendig, eine IKT-Infrastruktur zu entwickeln, die sich den resultierenden Herausforderungen annimmt und somit den Betrieb des künftigen Versorgungsnetzes ermöglicht.Weiter