News + Press

26.03.2012

Roadmap AAL-Interoperabilität von internationalem Interesse

Am 15.03.2012 besuchte Prof. Hajime Yamada von der Toyo University in Japan OFFIS, um sich über unsere Aktivitäten zum Thema „Ambient Assisted Living“ und insbesondere das von OFFIS koordinierte BMBF-Projekt RAALI („Roadmap AAL-Interoperabilität“) zu informieren.

Hajime Yamada ist Mitglied der Strategic Group „AAL“ der Internationalen elektrotechnischen Kommission (IEC), welche die Entstehung der ersten Normen zum Thema AAL aus internationaler Perspektive überwachen und begleiten will. Das RAALI-Projekt erarbeitet eine Roadmap, welche die notwendigen Innovationen, Normentwicklungen und politischen Rahmenbedingungen für das Entstehen eines Markts zukunftsfähiger, interoperabler AAL-Systeme und Systemkomponenten identifizieren wird. Darüber hinaus wird eine semiformale Beschreibung von AAL-Anwendungsszenarien, Systemkomponenten und Schnittstellen von AAL-Systemen entwickelt, mit dem Ziel, die Formulierung von Normen für sogenannte „Integrationsprofile“ für AAL zu ermöglichen – Themen, die auch für die IEC von Interesse sind.

Der Besuch zeigt, dass die OFFIS-Forschungsarbeiten zum Thema AAL auch international wahrgenommen werden und dass sich über die Grenzen des Landes hinaus erste Aktivitäten mit dem Ziel einer Entwicklung von harmonisierten Standards und Normen für AAL entwickeln. Hierbei sind gemeinsame Aktivitäten der Länder zu erwarten, die in Zukunft die Entwicklung des demographischen Wandels besonders zu berücksichtigen haben.

v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, Prof. Hajime Yamada, Myriam Lipprandt

v.l.n.r.: Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein, Prof. Hajime Yamada, Myriam Lipprandt