Dependable Systems

Sicherheitskritische Systeme, also computerbasierte Systeme, deren Versagen Menschenleben gefährden oder schwerwiegende wirtschaftliche Folgen nach sich ziehen können, sind längst unersetzliche Bestandteile zahlreicher Wirtschaftssektoren, wie etwa der Automobilindustrie, der Luft- und Raumfahrt, der Meerestechnik, der Automatisierungstechnik, der Energieversorgung und dem Gesundheitswesen.

Im Competence Center Dependable Systems bündeln wir bereichsübergreifend die Entwicklung von Prozessen, Methoden und Werkzeugen, welche die Sicherheit und Verfügbarkeit solcher Systeme garantieren. Das Competence Center kann dabei auf langjährige strategische Public-Private Partnerschaften auf nationaler und europäischer Ebene zurückgreifen. In einem Netzwerk von mehr als 25 global agierenden Unternehmen in den Branchen Aerospace, Automotive, Automatisierungstechnik und Bahntechnik wurde gemeinsam mit Forschungsorganisationen und Anbietern von Entwicklungswerkzeugen eine Entwicklungsplattform zur Unterstützung von Critical Systems Engineering mit einer Gesamtinvestition von mehr als 100 Millionen Euro geschaffen. Diese enthält »Bausteine« (Werkzeuge, Methoden, Prozesse, Metamodelle, Interoperabilitätsstandards) zur Unterstützung des Engineering von sicherheitskritischen Systemen und sie unterstützt die Integration solcher Komponenten in domänen- und applikationsspezifische industrielle Entwicklungsprozesse.

Inhaltliche Schwerpunkte

Die durch das Competence Center Dependable Systems getriebenen FuE-Arbeiten umfassen insbesondere

  • Methoden und Modellbildung: Hazard Analysis, FTA, FMEA, Risikoanalyse, Sensitivitätsanalyse, Auswirkungen von (Security-) Bedrohungen auf Safety, kontrakt-basierte multi-kriterielle Anforderungserfassung- und Analyse, Verifikation von Verfügbarkeitseigenschaften, Requirements-Management und Traceability.
  • Entwurfsprinzipien: Sichere Umgebungswahrnehmung, Sichere Kooperationsstrategien, Sichere Mensch-Maschine Kooperation.
  • Prozessoptimierung: Migrationsstrategien, Reference Technology Platform for Critical Systems Engineering, vom Gesamtprodukt bis zum Chip.


Sie stützen sich ab auf Grundlagenforschung, die im Forschungszentrum Sicherheitskritische Systeme an der Universität Oldenburg durchgeführt wird, wie etwa im Rahmen des SFB-Transregio AVACS über Automatic Verification and Analysis of Complex Systems.

Sprecher des Competence Center
Leiter des Competence Center