Analytical Information Systems

Mit Analytischen Informationssystemen können komplexe Unternehmensdaten soweit aufbereitet werden, dass entscheidungsrelevante Informationen gewonnen und daraus handlungsorientiertes Wissen abgeleitet werden kann. Diese Aufbereitung der Daten impliziert verschiedene organisatorische, methodische, konzeptionelle und technische Maßnahmen und Verfahren, beispielsweise zum Management von Datenströmen und zur Entwicklung domänenspezifischer Datenanalyseverfahren.

Um Analytische Informationssysteme zu unterschiedlichen Fragestellungen erfolgreich implementieren zu können, bedarf es einer einheitlichen Architektur (siehe Bild) sowie innovativer Technologien und neuartiger Softwarewerkzeuge, die von den konkreten Anwendungsdomänen geeignet abstrahiert und einfach an konkrete Applikationsbedürfnisse adaptiert werden können.

 

 

Inhaltliche Schwerpunkte

Für die Entwicklung sind im Competence Center Analytical Information Systems unter anderem folgende Herausforderungen zu lösen:

  • Analytische Anwendungen und Verfahren: Für die Auswertung integrierter Datensammlungen werden Konzepte und Technologien für explorative, multidimensionale Datenanalysen, für die Planung und Überwachung von Indikatoren und für das Data Mining benötigt.
  • Informationslogistik-Infrastruktur: Die Einbeziehung von Daten aus heterogenen Datenquellen in ein Data Warehouse verlangt nach flexibel einsetzbaren Konzepten und Technologien für eine effiziente Datenintegration und das Datenqualitätsmanagement. Neben DWH-Technologien als Basis für die Informationslogistik-Infrastruktur werden auch Technologien des Datenstrommanagements einbezogen.
  • Organisatorische und rechtliche Fragen: Die Nutzung sensibler Daten erfordert neuartige Datenschutz-, Datensicherheits-, Rollen- und Data-Ownership-Konzepte bei der Sammlung, Verarbei­tung und insbesondere auch Auswertung dieser Daten.
Leiter des Competence Center